Jamie Dornan verteidigt Gal Gadot

Jamie Dornan verteidigt Gal Gadot
Jamie Dornan © BANG Showbiz

Jamie Dornan verteidigt seine Teilnahme an Gal Gadots 'Imagine'-Video.

Der 37-jährige Schauspieler war einer von vielen Promis, die den John Lennon-Song für ein Filmchen der 'Wonder Woman'-Darstellerin einsangen. Mit dem Clip wollte Gadot die Laune der vielen COVID-19-Isolierten anheben, allerdings waren nicht alle Zuschauer entzückt von megareichen Celebritys, die darüber singen, ihren Reichtum abzugeben. Im Podcast 'Tea With Me' sagte Jamie über die Reaktionen: "Es ist witzig. Da ich nicht in den sozialen Netzwerken bin, war mir die negative Reaktion nicht bewusst, aber einige Freunde kamen schnell darauf zu sprechen. Es war am Anfang des Lockdowns. [...] Ich sage dir, was das Problem war. Ich habe meinen Clip auf meinem Klo gedreht. Scheinbar waren einige in ihr Zweithaus geflohen. Man sieht zu viel Landschaft im Hintergrund, zu viele schöne Bäume, die sich im Wind wiegen, ganz klar am Meer, diese Art von Bild. Mir war klar, dass es normal aussehen muss, wenn ich es tue."

Offenbar erhielt Jamie nach dem Flop des Clips sogar eine Nachricht von Co-Organisatorin Kristen Wiig, die sich für ihre und Gadots Idee entschuldigte. Über seine Teilnahme sagte Dornan jedoch abschließend: "Hört zu. Wenn man nachdenkt, ist sie eine sehr bekannte, erfolgreiche, schöne Person, die ich nie getroffen habe, aber alle sagen, sie ist wundervoll und sie ist immer gut und nett. Sie wollte eine gute Sache machen und es lief schief. Ich war nur dabei, aber hey, was soll man machen."

BANG Showbiz