Jamie Dornan: Er litt an Depressionen

Jamie Dornan: Er litt an Depressionen
Jamie Dornan © BANG Showbiz

Jamie Dornan hat schwere Zeiten hinter sich - er litt an Depressionen, nachdem erste seine Mutter und dann vier seiner besten Freunde starben.

Der 'Fifty Shades of Grey'-Darsteller war erst 16 Jahre alt, als seine Mutter ihren Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs verlor - ein Jahr später kamen dann vier seiner Freunde bei einem Autounfall ums Leben. Der heute 36-Jährige gestand nun, dass er "immer noch mit beiden" Tragödien zu tun habe.

Gegenüber dem Podcast 'Out To Lunch with Jay Rayner' sagte er: "Ja, meine Mutter starb, als ich 16 Jahre alt war. Das war offensichtlich eine lebensverändernde, verrückte, abscheuliche Sache. Dann starben vier meiner Freunde bei einem Autounfall als ich 17 war. Ich hatte sehr harte Jahre, von denen ich denke, dass ich heute noch jeden Tag mit diesen beiden Dingen zu tun habe. Aber ich schätze, sie waren damals noch sehr akut. Ich hatte diesen Sommer, wo ich viel ausgegangen bin, viel getrunken habe und nicht wirklich etwas erreicht habe."

Der Schauspieler erklärte außerdem, dass er lange nicht begriffen hatte an Depressionen zu leiden, bis er in einem Vorstellungsgespräch darauf hingewiesen wurde. "Ich hatte diesen Sommer, ich habe die Universität abgebrochen und ich habe einen Marketing-Abschluss gemacht, obwohl ich kein Interesse an irgendwelchen Aspekten des Marketings hatte. Ich dachte: 'Nun, verdammt noch mal, ich werde gehen.' Ich erinnere mich, dass ich diese Idee hatte, dass ich mich ändern wollte und wusste, dass ich nicht auf dem richtigen Weg war und etwas anderes tun musste. Ich kam einmal in ein Interview und erklärte, was ich in diesem Sommer gemacht habe, und der Interviewer sagt 'Also bist du deprimiert' und ich war wie 'Oh, ja'. Ich hatte es noch nie so gesehen, aber ich muss deprimiert gewesen sein", so Dornan weiter.

BANG Showbiz