VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

James Middleton: Sein Hund half ihm durch seine Depression

James Middleton: Sein Hund half ihm durch seine Depression
James Middletons Hund Ella (c) Instagram © BANG Showbiz

James Middletons Hund half ihm durch dunkle Zeiten.

Der 32-jährige Bruder von Herzogin Kate ging schon immer sehr offen mit seinem Kampf gegen die Depression um. Nun verriet er, dass seine Hündin Ella ihm durch die schweren Zeiten geholfen hatte. Denn sie gab ihm die Stärke, gegen seine inneren Dämonen anzukämpfen. Auf Instagram postete der Unternehmer ein Foto von seiner Ella, einer schwarzen Cocker Spaniel Hundedame, und schrieb dazu: "Das hier ist Ella und dies sind die Augen, die mir durch unerträgliche Zeiten geholfen haben. Die sanfte Berührung deiner nassen Nase und ein liebevoller Schmatzer waren genug, um mich wieder mutig zu fühlen. Ich werde immer in deiner Schuld stehen. Danke dir, Ella."

Erst kürzlich schrieb James in einem Artikel in der britischen Zeitschrift 'Tatler', dass er sich schuldig fühlte, unter einer Depression zu leiden, weil er doch eigentlich nicht das Recht hatte, da er in einer wohlhabenden Familie groß wurde. "Ich fragte mich, 'Weswegen bin ich denn deprimiert?' Ich habe so viel Glück gehabt mit meiner Erziehung, ich hatte all die Dinge, die ich wollte. Es ging nicht darum, was ich mehr wollte, aber da war etwas, das nicht immer da war... Und je mehr ich es ignorierte, desto mehr überkam es mich."

BANG Showbiz