James Franco bekommt Ärger: So primitiv wird jetzt gegen ihn vorgegangen

Ärger für James Franco
James Franco: Sein Stern auf dem 'Walk of Fame' wurde verunstaltet © picture alliance

James Francos Stern auf dem 'Walk of Fame' wurde beschmiert

Fünf Frauen haben in der Vergangenheit bereits erklärt, Schauspieler James Franco (39) habe sie sexuell belästigt. Daraufhin hat sich keine andere als Hollywood-Größe Scarlett Johansson persönlich gegen James gewandt und es als heuchlerisch bezeichnet, dass er die 'timesup'-Bewegung für Frauenrechte unterstützt. Jetzt wurde weitere Kritik an James ausgeübt - allerdings auf weniger niveauvolle Weise ...

Nach Belästigungsvorwürfen

James Francos Stern auf dem berühmten 'Walk of Fame' in Hollywood wurde offenbar mit einem Graffiti verunstaltet. Das berichtet unter anderem das US-Promi-Portal 'People'. Auf den Stern, den Franco 2013 erhalten hatte, wurde mit einem roten Marker das Wort "Douche", zu Deutsch "Dummkopf", geschmiert.

Nachdem Franco bei den Golden Globes für seine Leistung im Film "The Disaster Artist" ausgezeichnet wurde, geht es jetzt rasant bergab für den 39-Jährigen. Doch nicht alle in Hollywood wenden sich gegen den Darsteller. Hollywood-Legende Sharon Stone sprach zuletzt mit Marc Maron über James Situation und sagte: "[Er ist] der Liebste, der Liebenswürdigste, der Süßeste, der Eleganteste, der Schönste."

Das sehen offenbar nicht alle in Hollywood so locker wie Sharon. Wie es jetzt mit dem Stern und James Karriere weitergeht, bleibt abzuwarten. 

spot on news