J.Lo: „Baggert" ihr Verlobter Alex Rodriguez fremd?

Zoe Gregory hat eine Nachricht an Jennifer Lopez

Gerade erst präsentierte Jennifer Lopez (49) der ganzen Welt bei Instagram ihren fetten Verlobungsring, da machen schlimme Sexgerüchte um ihren Liebsten Alex Rodriguez (43) die Runde. Das britische Playmate Zoe Gregory (44) behauptet, dass der Ex-Baseballstar sie per WhatsApp eindeutig zweideutig angebaggert hat - nur sechs Wochen vor der Verlobung mit JLo! Mit welcher Botschaft sich Zoe jetzt direkt an Jennifer Lopez wendet, zeigen wir im Video.

Die ersten Fremdgehgerüchte gab es bereits nach der Verlobung

Die ersten Gerüchte, dass Alex Rodriguez ein ganz schlimmer Fremdgänger sein könnte, kamen schon direkt nach der Verlobung auf. Sein ehemaliger Kollege José Canseco hatte behauptet, dass Alex eine Affäre mit Canescos Exfrau Jessica habe. Und zwar während A-Rod schon mit Jennifer Lopez zusammen war!

Und nun packt auch noch Zoe Gregory aus. Angeblich habe Alex Rodriguez sie seit Dezember 2018 per WhatsApp heftig angebaggert und sich sexy Videos von ihr gewünscht. Im Gegenzug soll er ihr ein Bild von seinem Penis geschickt haben. Und einen Dreier hätte er auch gerne gehabt - nicht mit JLo, sondern mit einer von Zoes Freundinnen.

"Er war wie ein räudiger Hund. Er kam mir vor wie ein notgeiler Typ, der es echt nötig hat", zitiert "The Sun" Zoe Gregory. Sie habe sich jetzt auch nur an die Öffentlichkeit gewandt, weil Jennifer Lopez eine "wunderbare Frau sei, die das nicht verdient habe." Wie ...ähm ... nett.