VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de
Hollywood Blog by Jessica Mazur

Ist jetzt alles geklärt? Angelina Jolie und Brad Pitt einigen sich im Sorgerechtsstreit

US actors Brad Pitt and Angelina Jolie arrive for the screening of the movie "Inglourious Basterds" directed by US Quentin Tarantino in competition at the 62nd Cannes Film Festival on May 20, 2009.    AFP PHOTO / ANNE-CHRISTINE POUJOULAT (Photo credi
Angelina Jolie und Brad Pitt: vorerst herrscht Frieden! © AFP/Getty Images, ANNE-CHRISTINE POUJOULAT, mlm/rc

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Vor über zwei Jahren hat Angelina Jolie (43) die Scheidung von Brad Pitt (54) eingereicht. Es folgte eine hässliche und teilweise öffentliche Schlacht um die gemeinsamen Kinder. Jetzt endlich hat sich das Ex-Paar geeinigt und das keinen Tag zu früh: Am 4. Dezember hätte "Brangelina" vor den Richter gemusst.

Brad Pitt und Angelina Jolie: Sie müssen nicht vor Gericht

Die US-Schauspielerin Angelina Jolie wartet am 18.02.2017 in Siem Reap (Kambodscha) mit ihren adoptierten Kindern auf ein Treffen mit Kambodschas König Norodom Sihamoni. Jolie stellt ihren Film "First They Killed My Father" im Angkor Komplex nahe der
Angelina Jolie mit ihren adoptierten Kindern: Pax (l), Maddox (M), Zahara (3.v.r), Shiloh (2.v.r). © dpa, Heng Sinith, HS kno

Hallelujah! Es geschehen doch noch Wunder. Ich habe fast nicht mehr daran geglaubt, aber Angelina Jolie und Brad Pitt haben es tatsächlich geschafft, ihr Sorgerechts-Problem zu lösen. Angies Anwältin machte die folgende Mitteilung: "Beide Parteien haben sich vor Wochen in Sachen Sorgerecht geeinigt und die entsprechenden Papiere unterschrieben. Diese Einigung, die auch der Richter unterzeichnet hat, macht eine Gerichtsverhandlung überflüssig."

Details wollte die Anwältin nicht nennen, um die Privatsphäre von Maddox (17), Pax (15), Shiloh (12), Zahara (13), und der Zwillinge Vivienne und Knox (10) zu schützen.

Zumindest vorläufig herrscht Frieden bei den Jolie-Pitts

Angie und Brad haben gerade nochmal rechtzeitig die Kurve gekriegt, denn in ein paar Tagen hätte ihre Gerichtsverhandlung zum Sorgerecht angefangen. Darauf hatte sicher keiner der beiden Lust. Die neue Regelung, die das einstige Traumpaar gefunden hat, ist laut US-Medien keine dauerhafte Lösung und dient mehr der Überbrückung. "Nichts ist in Stein gemeißelt, aber zumindest geht es in die richtige Richtung", verriet ein Insider gegenüber dem Klatschblatt "TooFab".

Besonders Angelina Jolies Image hat zuletzt gelitten

Das dürfte besonders dem Image von Angelina Jolie gut tun. Angie war über Sommer ganz schön in die Kritik geraten, weil es Gerüchte gab, dass sie Brad die Kinder vorenthielt und ihn mit Absicht in ein schlechtes Licht rückte. Seit ein paar Monaten versucht sie aber scheinbar, Brad den Kontakt mit seinen Kids zu erleichtern.

Laut "TMZ" wollte sie das alleinige Sorgerecht, während Brad das gemeinsame anstrebte. Wirklich schade, dass wir nicht wissen, wer nachgegeben hat. Aber Hauptsache der Albtraum hat ein Ende!

Jetzt geht es an die Scheidung und die könnte hässlich werden

Jetzt können Brad und seine Ex sich ganz auf ihre Scheidung konzentrieren. Die hatte Angelina schon im September 2016 beantragt und "unüberbrückbare Differenzen" als Grund genannt. Brad und Angelina haben also noch einiges miteinander zu besprechen und vermutlich wird es noch einige Diskussionen zwischen den Ex-Partnern geben. Einen Ehevertrag hatten die "Mr. & Mrs. Smith"-Darsteller nämlich nicht abgeschlossen.

Wollen wir mal hoffen, dass Brad und Angie sich um ihre Häuser und sonstigen Besitz nicht auch so fürchterlich zoffen wie um ihre Kinder. Sonst könnte die Geschichte nochmal richtig hässlich werden.

Jessica Mazur