Ist David Hasselhoff pleite? Deswegen versteigert er alles - sogar Wunderauto K.I.T.T.

David Hasselhoff versteigert sein Hab und Gut
02:21 Min

David Hasselhoff versteigert sein Hab und Gut

David Hasselhoff sagt "Bye bye"

All diese Dinge in seinem Zuhause lösen schöne Gedanken und Erinnerungen aus – an eine Zeit vor Corona, an seinen einstigen Durchbruch in Hollywood und den ganz großen Erfolg. Doch irgendwann muss alles einmal ein Ende haben – so zumindest scheint David Hasselhoff zu denken. Der „Baywatch“-Star hat ordentlich aussortiert und versteigert nun seine gesammelten Werke. Warum er sich von den ganzen Filmrequisiten, Preisen und Co. trennen will, wie viel Kram er über die Jahre angesammelt hat und was mit Wunderauto K.I.T.T passiert, verrät er uns oben im Video.

Hasselhoffs Erfolgschronik

Seinen Durchbruch in der Filmwelt feierte David Hasselhoff 1982 als Teil der berühmten Serie „Knight Rider“. Doch das war bei weitem nicht sein größter Erfolg. Internationale Bekanntheit erlangte er als Hauptdarsteller der Klassikers „Baywatch“. Zwischen 1989 und 2001 stand er für mehr als 200 Folgen der Rettungsschwimmer-Story vor der Kamera. Nicht auszudenken, wie viele Plakate, Poster, Autogrammkarten, Preise und Requisiten sich alleine in diesen Jahren zusammengesammelt haben. Über all diese Dinge dürfen sich jetzt Fans und freiwillige Geldgeber freuen.