Isabell Horn: Trotzphase von Tochter Ella raubt dem Ex-GZSZ-Star die letzten Nerven

Isabell Horn durchlebt gerade die Trotzphase ihrer Tochter
Isabell Horn durchlebt gerade die Trotzphase ihrer Tochter © AEDT / SplashNews.com

Ella macht Mama mürbe

Ex-GZSZ-Star Isabell Horn (35) ist im Juli dieses Jahres zum zweiten Mal Mutter geworden. Seitdem dreht sich für sie bei Social Media fast alles um den neugeborenen Fritz. Erst im September hat die Schauspielerin sich emotional aus dem Wochenbett gemeldet - total überanstrengt und fertig mit den Nerven. Dieses Mal ist es ihre Tochter Ella (2), die Mama mürbe macht; die Kleine steckt voll in der Trotzphase. 

Isabell Horns Tochter spielt die Große

Die 35-jährige Schauspielerin verrät, dass Klein-Ella auf Groß-Ella macht und alles alleine schaffen und bestimmen will. Auch wann sie zu schlafen hat. Wenn die Maus im Bett liegt, scheinen Mama und Papa erleichtert zu sein: „Jens und ich liegen gerade vollkommen geschafft auf dem Sofa und sind heilfroh, dass unser kleines „Ich kann das schon alleeeeeineeee-Mädchen“ friedlich schlummert. Wie wohltuend plötzlich diese Stille sein kann."

Isabell Horn: „Tief einatmen"

Wie anstrengend die Zweijährige sein kann, sieht man ihr beileibe nicht an; sie sieht total knuffig und unschuldig aus. Dieser Eindruck scheint zu täuschen: Isabell muss sogar eine Taktik anwenden, um dem ganz normalen Trotzkind-Wahnsinn entgegen zu treten: „Tief einatmen, kurz den Atem anhalten und dann wieder bewusst ausatmen. Bei Bedarf gerne mehrmals wiederholen.". Wer noch andere Tipps braucht: Wir haben drei Strategien für Sie zusammengefasst, mit der Sie die Trotzphase Ihres Kindes überstehen.

Sehen sie hier noch einmal Isabell Horns Video aus dem Wochenbett mit Fritz.

Wochenbett: Isabell Horn fallen die Nippel ab
01:20 Min

Wochenbett: Isabell Horn fallen die Nippel ab