Arzttermin zwei Jahre aufgeschoben

Isabell Horn: Ex-GZSZ-Star hat gutartigen Tumor in der Brust - Emotionaler Appell an ihre Fans

Isabell Horn hat Zysten und Knoten in der Brust
00:37 Min

Isabell Horn hat Zysten und Knoten in der Brust

Isabell Horn hat sich vor Brust-Untersuchung gedrückt

Zwei Jahre lang hat Ex-GZSZ-Star Isabell Horn (37) einen wichtigen Arzttermin vor sich her geschoben, oder besser gesagt: Sich davor gedrückt. Es geht um die Untersuchung ihrer Brüste. Schon im Sommer erzählte sie ihren Fans auf Instgram von Zysten und Knoten in ihrer Brust – jetzt hat die zweifache Mama endlich all ihren Mut genommen und sich untersuchen lassen. Die Diagnose: „In meiner Brust wurde ein gutartiger Tumor, ein sogenanntes Fibroadenom, entdeckt.“

„Und nun heißt es WARTEN!“

In einem Instagram-Post berichtet die 37-Jährige, dass sie jetzt nach monatelangem Aufschieben „schweißgebadet und kreidebleich in der Praxis des Brustzentrum“ stand. Ihre Angst vor einer schlimmen Diagnose war so groß, dass sie ihren gesundheitlichen Zustand lieber gar nicht überprüfen lassen wollte. Jetzt hat sie ein erstes Ergebnis: Ein gutartiger Tumor wurde gefunden. „Zur genauen Abklärung wurde eine Stanzbiopsie durchgeführt. Und nun heißt es WARTEN“, so Isabell auf Instagram – und das fällt ihr schwer: „Minuten fühlen sich plötzlich an, wie Stunden. Die Tage wollen einfach nicht enden.“

Isabell möchte ihrer Community Mut machen

Die Schauspielerin geht zwar seit einigen Wochen offen mit der Veränderung in ihrer Brust um, verdrängte das Thema zuvor aber auch privat für lange Zeit. „Darauf bin ich wirklich nicht stolz“, macht sie ihren Fans klar. Und genau deshalb möchte sie ihrer Community Mut machen, anderen möglichen Betroffenen die Augen öffnen und sensibilisieren. „Im Grunde ist das Aufschieben einer Erkrankung viel schlimmer, als sie zu erkennen und rechtzeitig zu therapieren.“(kwa)