Isabel Varell: Darum blieb sie kinderlos

Isabel nimmt uns mit auf eine Reise

Warum hast du eigentlich keine Kinder? Immer wieder wird Isabel Varell diese Frage gestellt. Die 58-jährige Schauspielerin und Sängerin ist bewusst kinderlos geblieben. Eine drastische Lebensentscheidung, von der uns Isabel erzählt hat. Im Video nimmt sie uns mit auf ihre ganz eigene emotionale Zeitreise. 

Sie wurde zum Sündenbock

Auf der Bühne strahlt sie. Versprüht gute Laune. Doch, wenn Isabel an ihrer Kindheit zurückdenkt, verfinstert sich ihre Miene. Denn mit diesem Lebensabschnitt verbindet sie kaum positive Erinnerungen. Als 9-Jährige gerät sie zwischen die Trennungsfront ihrer Eltern. Isabel kommt zu ihrer Mutter. Doch für diese wird das Kind zum Sündenbock, an dem sie ihren Frust ablädt. „Dein Vater ist das letzte Schwein. Du bist wie dein Vater“, erinnert sich Isabel an Sprüche ihrer Mutter. Mit der tiefsitzenden Angst, möglicherweise so zu werden wie ihre Mutter, stand für die Schauspielerin schließlich irgendwann fest, dass sie keine Mutter sein möchte. 

Einer besonderen Person aus dieser schweren Zeit hat Isabel ein Lied auf ihrem neuen Album „Eine Tasse Tee“ (Vö 12.6.) gewidmet. Im Song "Mrs. Alice Morrison" besingt sie die Faszination für ihre ehemalige Englischlehrerin.