Irene Fischer: Kult-Mama aus 'Schwiegertochter gesucht' ist tot

Irene Fischer: Kult-Mama aus 'Schwiegertochter gesucht' ist tot
Schwiegertochter gesucht © Cover Media, CoverMedia
Anzeige:

Großer Schock

Irene Fischer (†64) aus 'Schwiegertochter gesucht' ist überraschend verstorben.

Seit sie 2008 zum ersten Mal mit ihrer Tochter Beate (34) in der RTL-Show auftrat, entwickelte sie sich zur Kultfigur des Formats. Das ungewöhnliche Mutter-Tochter-Gespann hatte es den Fans angetan, immer wieder tauchten sie in der Sendung auf und hofften darauf, dass Beate endlich die große Liebe finden würde. Bei den Zuschauern kam das so gut an, dass sie sogar ihre eigene Spin-Off-Sendung bekamen: Im Sommer 2015 strahlte der Sender die erste Staffel von 'Beate & Irene - Das hat die Welt noch nicht gesehen!' aus.

Jetzt der Schock: Irene Fischer ist überraschend gestorben. Dies berichtete die 'Passauer Neue Presse'.

Fans des Kult-Duos machen ihrer Trauer bereits auf Facebook Luft. "Heute gibt es keine Witze, keine Sprüche. Heute denken wir einfach nur an Irene. Du wirst uns fehlen. Ruhe in Frieden, meine Liebe … Deine Fans!", heißt es beispielsweise auf einer Fanpage für Beate. Ein weiterer Anhänger hofft noch darauf, dass die Meldung über Irenes Tod nicht wahr ist: "Bitte lass es nicht stimmen... Irene du wirst uns fehlen!!!"

Vor allem Dauerkandidatin Beate ist jetzt in den Gedanken der Fans: "Du wirst eine Lücke hinterlassen und ich wünsche Beate und deinem Mann so unzählig viel Kraft diesen schweren Verlust tragen zu können." 

Bisher haben sich weder Beate noch RTL zum Tod von Irene Fischer geäußert.

Cover Media