VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Interview aus dem Knast: Bill Cosby hält sich weiter für unschuldig

Bill Cosby wurde wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt.
Bill Cosby gibt erstes Interview aus dem Gefängnis. © Victoria Will/Invision/AP

Schauspieler Bill Cosby sieht sich selbst als unschuldig

Im September vergangenen Jahres wurde Schauspieler Bill Cosby wegen schwerer sexueller Nötigung zu zehn Jahren Haft verurteilt. Jetzt, rund ein Jahr nach Antritt seiner Strafe, hat der 82-Jährige sein erstes Interview gegeben – und seine Aussagen haben es ganz schön in sich. Denn der ehemalige Sitcom-Star macht der Öffentlichkeit trotz Schuldspruch deutlich, dass er keine Reue zeigen werde.

Bill Cosby lebt als „privilegierter Mann“ in einem „Penthouse“

Rund 60 Frauen warfen Bill Cosby sexuellen Missbrauch vor. Und obwohl viele Fälle verjährt waren, wurde er im April 2018 verurteilt. Fünf Monate später kam der ehemals gefeierte und beliebte TV-Star hinter Gittern. In seinem ersten Interview seit Haftantritt beteuert Cosby weiterhin, unschuldig zu sein. „Wenn es zu einer Bewährung kommen sollte, werden sie mich nicht sagen hören, dass ich Reue zeige“, sagte er „BlackPressUSA.com“ in einem Telefon-Gespräch. „Ich war da. Mir ist es egal, welche Gruppe von Leuten daherkommt und was sie reden, sie waren nicht da. Sie wissen es nicht“, so Cosby weiter. Selbst wenn er dadurch vorzeitig entlassen werde, würde er sich für die Taten nicht entschuldigen. Denn für ihn ist klar: „Es wurde alles konstruiert. Das ganze Jury-Ding!“

Außerdem sprach Cosby über sein Leben im Gefängnis. Er sehe sich dort als „privilegierten Mann“, der seine Zelle als „Penthouse“ bezeichnet. Sein Sprecher Andrew Wyatt sagte „CNN“, dass man dort weder ihn, noch seinen Verstand brechen werde.

Der tiefe Fall des Bill Cosby

Bill Cosby ist der erste Prominente, der nach dem Aufstieg der „MeToo“-Bewegung verurteilt wurde. Nach seinem Schuldspruch hatten seine Anwälte Berufung eingelegt. Der Grund: Während der ursprünglichen Verhandlung soll der Richter nämlich mehrere Fehler gemacht haben, die dem ehemaligen TV-Star einen fairen Prozess verwehrten. Bislang hatte die Berufung keinen Erfolg. Cosby sitzt laut eigener Aussage noch „acht Jahre und neun Monate“ im Gefängnis von Pennsylvania.