Sorge um "Baby L"

Nathalie Bleicher-Woth: Ihr Baby liegt auf der Intensivstation

Nathalie Bleicher-Woths Baby ist da - aber es gibt Grund zur Sorge.
Nathalie Bleicher-Woths Baby ist da - aber es gibt Grund zur Sorge. © nathalie_bw / Instagram

Als am 3. September bei Ex-“Berlin – Tag & Nacht“-Star Nathalie Bleicher-Woth die Wehen einsetzten, war sie noch voller Vorfreude auf die Geburt ihres Kindes. Quasi live nahm sie ihre Follower in ihrer Instagram-Story mit in die Klinik und den Kreißsaal. Doch dann waren die Entzündungswerte von „Baby L“ plötzlich sehr hoch und es herrschte Funkstille auf Nathalies Instagram-Channel. Jetzt meldet sie sich zurück – mit beunruhigenden Neuigkeiten.

"Baby L" ist da, aber auf der Intensivstation

Nathalie Bleicher-Woths Baby liegt auf der Intensivstation.
Nathalie Bleicher-Woths Baby liegt auf der Intensivstation. © nathalie_bw / Instagram

Es ist ein dramatisches Update, das Nathalie Bleicher-Woth ihren Followern gibt. „Baby L ist da. Wir sind auf der Neugeborenen-Intensivstation. Aktuell sieht es besser aus“, schreibt sie auf schwarzem Hintergrund.

Sie bedankt sich für die vielen lieben Nachrichten, die sie bekommen hat. Viele Follower hatten sich große Sorgen gemacht, als sich Nathalie plötzlich gar nicht mehr gemeldet hatte und auch ihr Instagram-Profilbild neutral gestellt hatte. Darunter auch Ex-“Sommerhaus der Stars“-Bewohnerin Eva Benetatou (30), die in ihrer eigenen Insta-Story ihre Ängste um Nathalie und ihr Kind teilte. „Diese Gedanken lassen mich nicht in Ruhe“, gestand sie.

Lesetipp: Funkstille bei Nathalie Bleicher-Woth: Follower in Sorge um sie und das Baby

Im Video: Sorge um Nathalie Bleicher-Woths Baby

Sorge um Nathalie Bleicher-Woths Baby
01:38 Min

Sorge um Nathalie Bleicher-Woths Baby

„Ich hoffe, dass ihr versteht, dass mein Kind einfach Priorität hat"

Nathalie bittet alle, die so viel Anteil genommen haben, um Verzeihung, dass sie sich nicht mehr gemeldet hat: „Ich hoffe, dass ihr versteht, dass mein Kind einfach Priorität hat. Ich melde mich bei euch.“ Dafür werden alle ihre Follower sicher Verständnis haben und fest die Daumen drücken, dass es „Baby L“ bald besser geht.

Inzwischen hat sich Nathalie Bleicher-Woth erneut bei ihren Fans gemeldet und Details zur komplizierten Geburt geschildert.

(csp)

weitere Stories laden