Instagram-Comeback für Herzogin Meghan? Diese „sussexroyal“-Posts sprechen dafür

Prinz Harry und die Schwangere Herzogin Meghan.
Prinz Harry und die Schwangere Herzogin Meghan. © REUTERS, POOL New, /FW1F/Alison Williams

Fans vermuten: Meghan nimmt royalen Instagram-Account in die Hand

Schon 4,7 Millionen Menschen folgen mittlerweile dem offiziellen Account von Meghan und Harry. Jeden Tag warten sie ganz gespannt auf neue Postings der beiden - zumal die Geburt des Royal Baby kurz bevor steht. Nun haben Fans und sogar Royal-Experten eine spannende Vermutung: Meghan schreibt die Instagram-Posts selber! Eigentlich wird das von einem Angestellten übernommen, doch es gibt drei ganz bestimmte Hinweise darauf, dass Meghan den Kanal selbst in die Hand genommen hat. 

1. Amerikanische Wortwahl

Ein ganz bestimmter Aspekt unterscheidet Meghan vom Rest der Royal Family: Sie ist gebürtige Amerikanerin. Und genau das macht sich in einigen der Bildunterschriften auf dem royalen Account bemerkbar. Beim letzten Instagram-Post, der das Baby-Fieber der Fans nochmal ordentlich angeheizt hat, wurden nämlich einige amerikanische Begriffe verwendet.

So wir das Wort "diapers" für Windeln in Großbritannien eigentlich gar nicht verwendet. Hier sagt man stattdesen "nappy". Auch das Wort "crib" für Krippe oder Kinderbett ist eindeutig amerikanich. Im britischen Englisch sagt man nämlich "cot". 

2. Amerikanische Schreibweise

Auch die Schreibweise im amerikanischen und britischen Englisch unterscheidet sich teilweise voneinander. So wird bei einigen Posts von "sussexroyal" das Wort "organization" verwendet. In Großbritannien schreibt man es jedoch "organisation". 

3. Direkte Ansprache in den Bildunterschriften

Vor allem im neuesten Instagram-Post von Harry und Meghan wird eines ganz deutlich: Die Fans und Leser werden mehrmals direkt angesprochen. Das ist eigentlich unüblich. Auf dem Account von William und Kate beispielsweise werden die Leser nahezu niemals direkt angeredet. Auch dieser Aspekt lässt also vermuten, dass Meghan die Posts selber verfasst. Im Januar 2018 musste sie sich pünktlich zum ersten gemeinsamen Auftritt mit Prinz Harry von ihren Socia-Media-Kanälen verabschieden.

Im Video: Ist das Baby von Harry und Meghan etwa schon da?

Momentan lassen die Fans kein Auge von Harry und Meghans Instagram Account. Immerhin wird weltweit der Geburt des Royal Babys entgegengefiebert. Prinz Charles' und Camillas Reise nach Deutschland gibt aber eindeutige Hinweise auf die Ankunft des Babys. 

Herzogin Meghan: Ist das Baby etwa schon da?
01:32 Min Herzogin Meghan: Ist das Baby etwa schon da?