Influencerin Mademoiselle Nicolette: Irre Stalker machen ihr das Leben zur Hölle

Talk bei VIPstagram: Mademoiselle Nicolette über Stalker
05:44 Min

Talk bei VIPstagram: Mademoiselle Nicolette über Stalker

Nicolette spricht erstmals über traumatische Erfahrung

„Tatsächlich ist die Stalking-Geschichte eine Sache, die ich so nie öffentlich erzähle“, beginnt Mademoiselle Nicolette das Interview mit Tanja Bülter und Kena Amoa. Doch für VIPstagram macht sie eine Ausnahme. Ihre schlimmsten Erfahrungen, was ihr die Polizei geraten hat und wie krass sie sich heute vor Stalkern schützt, schildert sie im Video.

Morddrohungen und angezündete Mülltonnen

Mademoiselle Nicolette nimmt kein Blatt vor den Mund! Sie spricht offen über die Hindernisse in Beziehungen, Marotten von Mann und Frau und gibt ihren Followern Tipps, wie sie ein perfektes Liebesleben haben können. Doch nicht jeder scheint ein Fan der Influencerin zu sein – im Gegenteil. Sie wird regelrecht von Stalkern gejagt, wie sie bei VIPstagram berichtet: „Leute haben rausgefunden, wo ich wohne und haben mich dort aufgesucht. Am Ende des Tages ist es dann wirklich schon geschehen, dass in einem Haus, wo ich zuvor gelebt habe, die Mülltonnen angezündet wurden. Dass ich dort Drohungen hinter die Scheibenwischer geklemmt bekommen habe, bis hin zu den mittlerweile schon normalen Ereignissen, dass man nachts die Polizei rufen muss.“

Sie hält ihr Haus jetzt aus den Medien raus

Die erfolgreiche Influencerin ist gerade bei „Das perfekte Dinner“ zu sehen. Doch im Gegensatz zu ihren Mitstreitern bereitete sie ihre Speisen nicht in ihrem eigenen Zuhause zu, sondern bei ihren Eltern. Zu groß war die Angst, dass ihr erneut Stalker in ihrem neuen Heim auflauern! „Ich wollte weder, dass meine Räumlichkeiten gefilmt werden, noch dass das Haus von außen gezeigt wird“, gibt sie offen zu.

Jede Woche neue Promi-Storys beim VIPstagram

Das Moderatoren-Duo Tanja Bülter und Kena Amoa interviewt in der wöchentlichen VIPstagram-Show Promis und entlockt ihnen die heißesten News. Dazu haben sie echte Insider-Stories und Anekdoten auf Lager. (rsc)