Indira Weis kämpft gegen das Hochwasser

Indira Weis kämpft gegen das Hochwasser
Gibt dem Hochwasser keine Chance: Indira Weis © imago/Revierfoto, SpotOn

Prominenter Gegner

Überschwemmte Straßen, Wasser im Keller und sogar der Schiffsverkehr wurde teilweise eingestellt. Damit haben zurzeit einige Städte zu kämpfen, denn Flüsse wie Rhein und Mosel treten über die Ufer. Auch die Heimatstadt von Indira Weiß (38, "In the Cradle"), Groß-Gerau, ist vom Hochwasser betroffen, wie die Sängerin ihren Fans auf Instagram mitteilt.

Sie postete auf der Plattform ein Foto von sich in Gummistiefeln. Und die braucht sie auch, denn das ehemalige Mitglied der Band Bro'Sis steht mitten im übergelaufenen Flusswasser. "Das sieht übel aus", findet auch ein Fan. Doch statt sich zu bedauern und nichts zu tun, hat Weis beschlossen, anzupacken. In einem Kommentar zum Foto erklärt die Künstlerin: "Ich bin im Kanuverein und wir sichern das Gelände." Ihre Follower zeigen sich begeistert von ihrem Einsatz und wünschen ihr "viel Glück".

spot on news