Im "Suits"-Finale: Tribut an Herzogin Meghan und Prinz Harry

Meghan, Herzogin von Sussex, und der britische Prinz Harry, Herzog von Sussex, besuchen am ersten Tag ihrer Afrikareise das District Six Museum. Prinz Harry und seine Frau Meghan beginnen ihre 10-tägige Afrikareise.
In den USA lief nun das "Suits"-Finale. Und auch Meghan und Harry sind Teil davon. © dpa, Mark Large, nwi

Erfolgs-Serie ist zu Ende gegangen

Nach neun Staffeln ist die Serie "Suits" in den USA inzwischen beim großen Finale angelangt. In der letzten Folge gab es viele Happy Ends und ebenso viele Cameo-Auftritte. Und auch dem royalen Ehepaar Prinz Harry (35) und seiner Meghan (38), die viele Jahre lang in der Serie mitwirkte, wurde auf charmante Weise Tribut gezollt. Achtung, die folgenden Abschnitte enthalten Spoiler zum Serienfinale.

So wurde Herzogin Meghan Teil des Finales

Eines vorweg: Herzogin Meghan kehrte im Finale nicht für einen letzten Abschiedsgruß als Rachel Zane zurück, zumindest nicht für neue Szenen. Stattdessen zeigten einige Rückblicke noch einmal die denkwürdigsten Szenen mit der heutigen Herzogin. So etwa die Momente der gescheiterten und der geglückten Hochzeit mit Mike (Patrick J. Adams) oder wie sie ihn nach seiner abgesessenen Haftstrafe begrüßt.

Außerdem wurde Herzogin Meghans Rolle Rachel immer wieder am Telefon angedeutet.

Neue Fotos zeigen Meghan zu Zeiten von Suits
00:50 Min

Neue Fotos zeigen Meghan zu Zeiten von Suits

Auch Prinz Harry wird im Finale erwähnt

Doch auch ihr echter Ehemann, Prinz Harry, wurde im "Suits"-Finale beiläufig erwähnt, natürlich in einer Hochzeitsszene. Als Louis Litt (Rick Hoffman, 49) gerade Richtung Altar schreitet, um seine Verlobte Sheila (Rachael Harris, 51) zu heiraten, macht Harvey Specter (Gabriel Macht, 47) eine vielsagende Bemerkung bezüglich dessen Anzugs. Ob er sich tatsächlich einen Gehrock übergeworfen habe, will der verdutzte Harvey vom Bräutigam wissen, nur um dann schnippisch anzumerken: "Louis, du bist doch nicht der Prinz von England."

spot on news