Ilka Bessin dreht jetzt Fitnessvideos

Ilka Bessin dreht jetzt Fitnessvideos
Ilka Bessin © BANG Showbiz

Ilka Bessin dreht jetzt Fitnessvideos für ihre Fans.

Die 49-jährige Entertainerin nimmt seit kurzem Fitnessvideos auf und stellt sie zum Nachmachen für ihre Fans ins Internet. Die Berlinerin im Interview mit ‘BILD’: „Davon gibt‘s zwar schon genug, aber eben nicht für Frauen wie mich.“ Was sie damit meint? Bessin: „Na ja, so quadratisch, praktisch, gut. Mit ein paar Kilos hier und da zu viel. Aber Gott sei Dank sind ja nicht alle Frauen gleich.“ Corona habe dabei geholfen, etwas in ihrem Leben zu verändern: „Für mich ist das Sport-Training, vor allem jetzt in der Corona-Zeit, wie zur Arbeit gehen. Ich habe nicht viel zu tun, das ist einfach so. Und irgendwann war man auch mal in jeder Fernsehshow, sitzt zu Hause und überlegt, was der Tag nach dem Einkaufen denn wohl noch so bringt.“ Über ihr Gewicht sagt sie selbst: „Ach, mich nervt eigentlich nicht so mein Gewicht selbst, sondern eher, dass ich meistens in normalen Geschäften keine schönen Schuhe kaufen kann, weil ich so große Füße hab.“

Unsportlich sei sie aber nie gewesen: „Ich hatte früher in der Schule in Sport immer eine solide Drei. Ich war nie die Schnellste, nie die Fitteste, aber ich hatte schon irgendwie Lust drauf. Beim Handball wurde ich meistens als Block für die Gegner in die Mitte gestellt, weil ich groß und breit war. Aber auch da hab ich einen Zweck erfüllt.“ Ihre Videos sollen unverschönt und unbearbeitet bleiben, denn: „Viele Leute haben Angst, dass sie beim Sport blöd aussehen. Dann sollen sie MICH angucken! Wie ich da manchmal rumrenne oder auf dem Boden liege. Aber so ist‘s nun mal. Und was ich im Laufe der letzten Jahre gelernt habe, ist, dass sich andere Menschen viel mehr mit meiner Figur beschäftigen als ich selbst.“ Bessins Ziel: „Dass ich bald so gelenkig und fit bin, dass ich wieder eine Rolle vorwärts machen kann. Aber ich habe immer Angst, dass ich mir dabei das Genick breche.“

BANG Showbiz