Idris Elba zeigte echten Einsatz für 'Concrete Cowboys'

Idris Elba zeigte echten Einsatz für 'Concrete Cowboys'
Idris Elba © BANG Showbiz

Idris Elba lernte für den Film 'Concrete Cowboys' das Reiten - obwohl er allergisch gegen Pferde ist.

Der 'Luther'-Star produziert nicht nur den Film, sondern spielt auch die Hauptrolle in dem Projekt, in dem auch 'Stranger Things'-Schauspieler Caleb McLaughlin mit von der Partie ist und den 15-jährigen Cole darstellt.

In dem Film geht es um den 15-jährigen Cole, der zu seinem entfremdeten Vater (Elba) nach Philadelphia ziehen muss. Inmitten einer neuen Lebenssituation, geprägt von Armut und Gewalt, findet der Junge Zuflucht in einem neuen Hobby, dem Reiten.

Der Streifen ist vom Fletcher Street Urban Riding Club inspiriert, der in Ställen in der Innenstadt von Nord-Philadelphia angesiedelt ist. Trotz seiner Allergie war Idris entschlossen, reiten zu lernen, um die Authentizität des Projekts zu gewährleisten. Der 47-Jährige erklärte: "Die Ställe gibt es schon seit Hunderten von Jahren, und in ihnen leben Gemeinschaften. Ich bin allergisch gegen Pferde, aber ich habe es wirklich genossen, reiten zu lernen und zu verstehen, wie die Menschen lebten."

Der kommende Film ist eine Adaption von Greg Neris preisgekröntem Roman 'Ghetto Cowboy'. Ricky Staub wird mit dem Film sein Regiedebüt geben, und auch das Drehbuch hat er an der Seite von Dan Walser verfasst. Staub erklärte gegenüber 'Variety': "Diese Geschichte entstand aus einer tiefen Freundschaft und Zusammenarbeit mit den Reitern von Nord-Philadelphia, und ich könnte nicht aufgeregter sein, ihr Vermächtnis mit diesem Film zu ehren."

BANG Showbiz