VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Idris Elba hasst Technik

Idris Elba hasst Technik
Idris Elba © BANG Showbiz

Idris Elba kann mit neueren Technologien nichts anfangen.

Der 46-jährige Schauspieler gibt zu, dass er die Entwicklungen der modernen Technik besorgniserregend findet, da es wichtig für ihn sei, echte Emotionen zwischen Menschen zu fühlen, statt sich auf Maschinen zu verlassen. Im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur erklärte Elba: "Ein Teil von mir ist traurig über diese immer stärker werdenden technischen Neuerungen. Wir Menschen haben Emotionen im Gegensatz zu Computern oder künstlicher Intelligenz, wir können uns anpassen." Trotzdem sieht der 'Fast and Furious: Hobbs & Shaw'-Star ein, dass technische Entwicklungen kaum aufzuhalten seien. Er sagt weiter: "Es gibt sogar Techniken, mit denen man Gehirnwellen nutzen kann, um Dinge zu bewegen. Aber vielleicht ist das einfach nur ein weiterer Schritt in der menschlichen Evolution."

Trotz seines Unmuts über den Siegeszug der Technik erklärte Elba erst kürzlich, dass er heute glücklicher als je zuvor sei. In der amerikanischen Show 'The View' sagte der 'Luther'-Star: "Es war ein interessantes Jahr, es ist viel passiert. Ich war zuvor schon verheiratet und ich sagte, ich würde nicht wieder heiraten. Aber ich habe jemanden getroffen, der mich geöffnet hat. Ich bin tatsächlich so glücklich wie lange nicht mehr." Über das erste Treffen mit seiner Liebsten Sabrina Dhowre verriet der Star: "Es war Liebe auf den ersten Blick. Ich ging an meinem einzigen freien Tag aus, wahre Geschichte. Es war eine Sonntagnacht. Ich ging zu dieser Party und da war sie. Der Rest ist Geschichte."

BANG Showbiz