Hugh Jackman: Zuckersüßer Dank an seine Deb

Hugh Jackman: Zuckersüßer Dank an seine Deb
Hugh Jackman, Deborra-Lee Furness © BANG Showbiz

Hugh Jackman dankte seiner Frau Deborra-Lee Furness dafür, an ihn "geglaubt zu haben", wenn er nicht mal an sich selbst glaubte.

Der 'Greatest Showman'-Darsteller wandte sich mit rührenden Worten an seine Liebste, als er anlässlich des Santa Barbara International Film Festivals 2018 im Ritz-Carlton Bacara in Goleta, Kalifornien den Kirk Douglas Award entgegen nahm.

Während der Zeremonie am Montagabend (19. November) sagte er: "Das Leben passiert eigentlich dazwischen. Das Leben passiert, wenn die Kamera nicht an ist. Du hast an mich geglaubt, als ich es nicht konnte. Du hast mich mit einer Leidenschaft und Tiefe geliebt, von der ich nicht mal wusste, dass sie existiert - und ich denke nicht, dass ich dachte, dies zu verdienen. Du hast mich gepusht und ermutigt, als ich Angst hatte, raus zu gehen. Du hast mich lächelnd dazu gebracht, zu lächeln. Du hast mich singend dazu gebracht, zu singen. Du hast mich liebend dazu gebracht, zu lieben und wie alles, was ich in meinem Leben tue, teile ich dies mit dir. Ich liebe dich."

Der australische Schauspieler hatte kürzlich bereits erklärt, die Liebe zu seiner Frau würde "nur noch tiefer" werden. An ihrem Hochzeitstag schrieb Jackman auf Instagram: "Ich glaube, dass wir die wichtigsten Menschen in unserem Leben sehen und von ihnen gesehen werden müssen. Deb, von Tag eins hatten wir das. 22 Jahre später... es wird nur noch tiefer. Du und die Kinder sind das großartigste Geschenk, das ich jemals erhalten werde. Ich liebe dich eine Milliarde Mal rund um die Welt."

Der 50-Jährige wendet sich immer, wenn er eine Bühne betritt, mit einer herzerwärmenden Geste an seine Frau, wie er auch verriet: "Ich lege die Hand auf mein Herz und suche nach ihr im Publikum. Das ist meine Art, ihr zu danken. Das ist für mich, was wirklich zählt."

BANG Showbiz