Hugh Hefner, Roger Moore, Chester Bennington und Co.: Diese Stars sind 2017 gestorben

Diese Todesmeldungen überschatteten das Jahr 2017

Auch im Jahr 2017 mussten wir wieder Abschied von vielen bekannten Persönlichkeiten nehmen. Musiker, Schauspieler, Künstler: Sie alle hinterließen eine Lücke, aber auch immer ein Lebenswerk, das selbst nach ihrem Tod den Menschen in Erinnerung bleiben wird.

Tausende singen Chester Benningtons Songs

Es gab wohl kaum ein Festival in diesem Sommer, auf dem nicht Tausende Menschen die Songs von 'Linkin Park'-Sänger Chester Bennington gemeinsam gesungen haben. Der 41-Jährige schied am 20. Juli völlig überraschend aus seinem jungen Leben.

Bereits zu Lebzeiten machte ihn seine Rolle als 'James Bond' unsterblich: Im Alter von 89 Jahren verabschiedete sich Roger Moore im Mai von der Bühne des Lebens. Eine andere echte Legende nahm ebenfalls 2017 ihren Hut. 'Playboy'-Gründer Hugh Hefner starb im September im Alter von 91 Jahren. In unserem Video-Rückblick nehmen wir noch mal Abschied von vielen Stars, die 2017 von uns gegangen sind.