War der Playboy-Chef heimlich bisexuell?

Hugh Hefner soll mit DIESEM Mann eine langjährige Beziehung geführt haben

Hat er heimlich DIESEN Mann geliebt?
01:14 Min

Hat er heimlich DIESEN Mann geliebt?

Die Frau fürs Leben hat Hugh Hefner (†91) nie gefunden, stattdessen hat man den „Playboy“-Chef im Laufe der Jahre mit unzählig vielen, verschiedenen „Bunnys“ an seiner Seite gesehen. Doch eine Beziehung soll sehr wohl von Dauer gewesen sein, nämlich die zu seinem Leibarzt Mark Saginor – die laut Aussagen seiner Tochter Jennifer weitaus intimer gewesen sein soll, als zwischen einem Arzt und seinem Patienten üblich. Was dran ist, am angeblichen Doppelleben von Hugh, verrät Jennifer im Video.

Mark Saginor begleitete Hugh Hefner bis zu seinem Tod

Überall hoppelten „Playboy“-Bunnys in knappen Outfits durch die Gegend! Die Villa des 2017 verstorbenen Hugh Hefners wurde früher gern als Traumort dargestellt, als Inbegriff von Luxus und Erotik. Meist handelte es sich dabei um vermeintliche Fantasien von heterosexuellen Stereotypen. Umso überraschender ist demnach das Gerücht über Hughs angeblich über Jahre heimlich ausgelebte Liebe zu einem Mann.

Jennifer Saginor, die Tochter von Hefners Leibarzt Mark, ging über Jahre ein und aus in der Villa. Ihr Vater habe sogar ein eigenes Zimmer im Luxus-Anwesen des Magazin-Giganten gehabt. Jahre später spricht sie jetzt erstmals offen über das Verhältnis der beiden Männer, die laut ihrer Aussage füreinander die „Liebe ihres Lebens“ waren. (sfi)

weitere Stories laden