Hollywood trauert um Notre-Dame de Paris: „Sogar Flammen können ihre Heiligkeit nicht vermindern“

Stars trauern um Notre-Dame.
Stars trauern um Notre-Dame. © RTL Interactive/Juliane Schröder

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Das Feuer in der wohl berühmtesten Kathedrale der Welt schockiert viele Hollywood-Stars und andere berühmte Persönlichkeiten.

Notre-Dame de Paris: Barack Obama meldet sich zu Wort

Paris trauert um sein Schmuckstück, die Notre-Dame Kathedrale im Herzen der Stadt, und wir in Hollywood trauern mit. Zum Glück konnten die Grundmauern und die berühmten Glockentürme gerettet werden. Die Bilder der brennenden Kirche haben aber trotzdem für Entsetzen gesorgt.

Viele Celebritys haben ihre Trauer in den sozialen Medien öffentlich gemacht. Barack Obama teilte ein privates Foto, das ihn gemeinsam mit Ehefrau Michelle und den zwei Töchtern Malia und Sasha bei einem Besuch vor ein paar Jahren zeigt. "Notre-Dame ist einer der größten Schätze der Welt", schrieb der ehemalige US-Präsident. "Natürlich trauern wir, wenn wir sehen, wie viel Geschichte verloren ging, aber wir wissen auch, dass wir die Kirche wieder aufbauen können, so stark wie nur möglich."

Notre-Dame in Flammen: Stars trauern um Pariser Wahrzeichen
01:16 Min Notre-Dame in Flammen: Stars trauern um Pariser Wahrzeichen

"Bitte nicht Notre-Dame"

Anne Hathaway teilte auf ihrem Instagram-Profil ein Foto der berühmten Fensterrose von Notre-Dame, die mit buntem Glas verziert ist. Die Schauspielerin hat vor ein paar Jahren die Komödie "Der Teufel trägt Prada" in der Stadt der Liebe gedreht. "Mir kommen die Tränen, wenn ich Notre-Dame brennen sehe, aber ich weiß, dass sogar Flammen ihre Heiligkeit nicht vermindern können", schrieb Anne und setzte hinzu: "Trotzdem, nicht sie. Bitte nicht Notre-Dame."

Maisie Williams unterbricht ihren Geburtstag

"Game of Thrones"-Star Maisie Williams meldete sich per Twitter zu Wort. "Ich unterbreche meinen Geburtstag, um euch zu sagen, wie sehr es mich schmerzt, das Feuer in der Notre-Dame zu sehen. Das ist so ein unglaubliches Gebäude. Ich bin unendlich traurig", schrieb die "Arya Stark"-Darstellerin. Auch Dua Lipa, Leslie Mann, Idris Elba und Naomi Campbell gestanden, dass ihnen der Anblick das Herz brach.

Salma Hayeks Ehemann spendet 100 Millionen Euro für den Wiederaufbau

Die Trauer wird in Paris und auf der ganzen Welt noch eine Weile anhalten, aber zum Glück gibt es positive Nachrichten. Emmanuel Macron, der französische Präsident, hat schon angekündigt, die Kathedrale - auch mit Hilfe internationaler Spenden - wieder aufbauen zu wollen.

Dabei bekommt er prominente Unterstützung: François-Henri Pinault, Milliardär und Ehemann von Schauspielerin Salma Hayek, will 100 Millionen Euro spenden. Die Kathedrale sei ein Juwel des Kulturerbes seines Landes, so der Franzose. Seiner Familie gehören unter anderem die Mode-Labels Gucci, Saint Laurent und Balenciaga.

Andere Promis werden mit Sicherheit bald nachziehen und noch mehr finanzielle und moralische Unterstützung nach Paris schicken.