Hollywood-Ikone Doris Day mit 97 Jahren gestorben

Zum Tode von Doris Day: Promis trauern um eine Hollywood-Ikone
Doris Day – auch mit 94 Jahren noch extrem cool © WENN

Mit Doris Day starb einer der letzten Stars aus der Glanzzeit Hollywoods

Die Nachricht vom Tode von Doris Day (†97) verbreitete sich am Montag (13. Mai) wie ein Lauffeuer. Alle sind sich einig: Mit der Schauspielerin ('Bettgeflüster') ist einer der letzten großen Stars eines goldenen Hollywood-Zeitalters von uns gegangen.

Liebesbriefe von Sarah Jessica Parker

Kein Wunder also, dass ihre Kollegen förmlich Schlange stehen, um der blonden Amerikanerin Tribut zu zollen. "Oh, Mrs. Day, ein Mädchen aus Cincinnati, genau wie ich", schrieb Sarah Jessica Parker (54) auf Instagram. "Ich habe so viele Briefe an dich verfasst, die ich nie abgeschickt habe. Ich habe nie den richtigen Ton getroffen, aber sie haben alle dasselbe ausgesagt: Ich liebe dich. Millionen haben dich geliebt und tun es immer noch. Gott schütze dich."

"Doris Day ist gegangen und hat ein Stück der Sonne mitgenommen", twitterte Goldie Hawn (73), während 'Captain Kirk' William Shatner (88) Doris Day das "Sweetheart der ganzen Welt" nannte.

Doris Day war eine Inspiration

Modedesignerin Stella McCartney (47) hatte gar das Glück, die Schauspielerin, die sich auch als Sängerin ('Que Sera Sera') einen Namen gemacht hatte, persönlich zu kennen. Sie postete ein Foto, das sie mit einer gut gelaunten Doris Day zeigt: "Die Frau, die einzige Frau, die die Inspiration für so viel von dem ist, was ich mache."

Stellas Vater Paul McCartney (76) erinnerte derweil an die große Aktivistin, die sogar ihre eigene Tierschutzorganisation gegründet hatte: "Als ich ihr Haus in Kalifornien besuchte, ging es zu wie in einem Tierheim, ihre vielen Hunde waren so gut versorgt. Sie hatte ein Herz aus Gold und einen guten Sinn für Humor."

Ein Multitalent ist von uns gegangen

Doris Day hatte sich in den Fünfziger- und Sechzigerjahren zunächst einen Namen als Blondine in Komödien wie 'Pyjama für zwei' gemacht, spielte an der Seite von Hollywoodgrößen wie Cary Grant (†82), James Garner (†86) und Rock Hudson (†59). Doch auch Thriller, in denen sie mitwirkte, wurden zu Klassikern, darunter Hitchcocks 'Der Mann, der zuviel wusste' oder 'Mitternachtsspitzen'.

Neben ihrer Film- und Gesangskarriere war sie vor allem als leidenschaftliche Tierschützerin bekannt, hatte schon 1978 eine eigene Stiftung ins Leben gerufen. Sie starb im Alter von 97 Jahren an den Folgen einer Lungenentzündung.

© Cover Media