Hochzeit von Prinzessin Eugenie: Wer hat das Brautkleid entworfen?

Prinzessin Eugenie: Wird ihr Brautkleid von Erdem designt?
Am 12. Oktober wird Prinzessin Eugenie Ja sagen. Die Frage ist nur, in welchem Kleid © imago/ZUMA Press, SpotOn

Die Wetten laufen

Am 12. Oktober werden sich Prinzessin Eugenie (28) und Jack Brooksbank (32) auf Schloss Windsor das Jawort geben. Doch welcher Designer hat das Brautkleid entworfen? Dass es sich um einen britischen Designer handeln wird, das hat die Cousine von Prinz William (36) und Prinz Harry (34) bereits verraten. Wie britische Medien berichten, stehen die Chancen vor allem für Eugenies Lieblings-Designer Erdem gut - wenn man nach den Wetten im Wettbüro Ladbrokes geht.

"Eugenie ist kein Neuling für Erdem und die Wetten sagen eindeutig, dass ihre Wahl auf ihn als Brautkleid-Designer fallen wird", erklärt Alex Aparti von Ladbroke. Außerdem im Rennen sind: Suzannah by Suzannah Crabb, Jenny Peckham, Preen, Suzanne Neville und Alice Temperley. Auch auf Ralph & Russo und Givenchy wurde gewettet - letzteres Modehaus zeichnete sich für das Brautkleid von Herzogin Meghan (37) im Mai verantwortlich.

Im Gespräch mit dem Modemagazin "Vogue" hatte Eugenie bereits zugegeben, genau zu wissen, wie ihr Kleid aussehen soll und wer es designen darf: "Das Kleid war die einzige Sache, bei der ich mir auf Anhieb sicher war. Als wir die Hochzeit angekündigt haben, hatte ich sofort den Designer und den Look im Kopf. Ich hätte nie gedacht, dass ich eine von denen sein würde, die genau wissen, was ihnen gefällt, aber so war es."

spot on news

weitere Stories laden