Seit 2000 zusammen glücklich

Hochzeit Nummer 2? Verona Pooth will ihren Franjo angeblich nochmal heiraten

Verona Pooth hat ihren Franjo 2005 geheiratet
Verona Pooth hat ihren Franjo 2005 geheiratet © imago images/SKATA, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Verona Pooth (54) schwebt immer noch auf Wolke sieben. Offenbar so weit oben, dass sie ihrem Franjo (52) bald ein zweites Mal das Ja-Wort geben will! „Wie die Steinpinguine“ soll sie für immer mit ihm zusammen sein wollen.

Franjo ist die Liebe ihres Lebens

Im nächsten Jahr soll sich der magische Moment vorm Traualtar wiederholen. Das berichtet die „Bild“.

Und wieso? Klar, weil ihre Liebe nach wie vor so unendlich groß ist! „Wir sind seit 2000 ein Liebespaar, haben uns nie belogen oder betrogen. Wir leben nach alten traditionellen Werten. Für mich gab’s immer nur Franjo, für Franjo gibt’s nur Verona. Wir schworen uns die ewige Treue und bleiben, wie die Steinpinguine, für immer zusammen. Franjo ist die Liebe meines Lebens“, plaudert die ehemalige Werbeikone im Gespräch mit dem Blatt aus.

Bilder der Hochzeit im Jahr 2005
Bilder der Hochzeit im Jahr 2005 © imago images/SKATA, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Einst strahlte sie im Kleid von Karl Lagerfeld

Bei Heirat Nummer eins strahlte die Unternehmerin in einem Traumkleid von Designer-Star Karl Lagerfeld. Das war am 18. Mai 2004, in San Diego. Nach der Hochzeit folgte dann im September 2005 die kirchliche Feier im Wiener Stephansdom. Eine Besonderheit, denn dort wurde damals zum ersten Mal seit 15 Jahren wieder eine kirchliche Trauung durchgeführt.

Im Video: Süße Überraschung für Verona Pooth

Überraschungs-Gast rührt sie zu Tränen
05:58 Min

Überraschungs-Gast rührt sie zu Tränen

Sohn Rocco übernimmt wichtige Rolle

Wenn erneut die Ringe getauscht werden, soll dann Sohnemann Rocco (11) der sein, der sie zum Altar bringt. Das hatte damals, bei der ersten Zeremonie, sein großer Bruder San Diego übernommen.

„Ich liebe Franjo heute nach 20 Jahren noch mehr als damals, als ich ihn geheiratet habe, weil wir gemeinsam so viel erlebt haben – wir sind durch dick und dünn gegangen, die Geburt unserer Kinder, Franjo hat mich nie enttäuscht und bringt mich auch heute immer wieder zum Lachen. Und deshalb wollen wir uns noch mal das Jawort geben“, sagt die Pooth der Bild. Und dieses Band wird offenbar mit jedem Jahr nur noch stärker und stärker. (nos)