Hochschwangere Janni Hönscheid: Genervt von Kommentaren zu ihrem Baby-Body

Janni zeigt mit einem Spiegel-Selfie, wie ihr hochschwangerer Körper von hinten aussieht. © Instagram: jannihonscheid
Janni zeigt mit einem Spiegel-Selfie, wie ihr hochschwangerer Körper von hinten aussieht. © Instagram: jannihonscheid

Janni Hönscheid ist hochschwanger

Es dauert nicht mehr lange, dann werden Janni Hönscheid (28) und Peer Kusmagk (43) zum zweiten Mal Eltern und der kleine Emil-Ocean (1) wird zum großen Bruder. "Ich bin mittlerweile fast im 10. Monat", schreibt Janni auf Instagram. Doch das löst wohl bei vielen große Verwunderung aus, erzählt sie. Denn von hinten sieht man ihr die Schwangerschaft überhaupt nicht an - die Babykugel verschwindet vollkommen, wenn sie sich umdreht.

Genervt von Kommentaren über ihren Körper

Geht Janni einkaufen, spazieren oder auf den Spielplatz, wird die Hochschwangere oft auf ihren Körper angesprochen, berichtet sie in ihrem Post. Ihre Schwangerschaft werde dabei oft in den sechsten Monat geschätzt, obwohl sie beinahe am Ende ist. Und auch Bemerkungen von fremden Leuten über die Form ihres Bauches seien keine Seltenheit.

„Auch wenn ich mich natürlich einerseits ganz geschmeichelt gefühlt habe, ist es doch so leicht, sich in der Schwangerschaft verunsichern zu lassen“, erklärt sie ihren Followern. Deshalb will sie ihren Fans eine wichtige Botschaft vermitteln: „Warum haben so viele andere Menschen da bloß auf einmal wie eine Art 'Freipass', um Ihre Meinung zu äußern und unseren Körper auf so oberflächliche Art und Weise zu bewerten? An alle Frauen da draußen: Ihr seid wundervoll, genau so wie Ihr seid!“

Im Video: So wird das Baby heißen

Janni Hönscheid & Peer Kusmagk über den Baby-Namen
00:48 Min Janni Hönscheid & Peer Kusmagk über den Baby-Namen