Hielt Nicolas Cages vierte Ehe gerade einmal vier Tage?

Nicolas Cage: Ehe-Aus nach nur vier Tagen
Die Ewigkeit dauert bei Nicolas Cage vier Tage © FayesVision/WENN.com, WENN

Erst am letzten Wochenende hatte Nicolas Cage sich um eine Heiratserlaubnis bemüht, jetzt soll schon wieder alles aus sein

Eigentlich hätte es nach drei gescheiterten Versuchen das Glück für immer sein sollen, doch jetzt ist schon wieder alles aus: Nicolas Cage (55, "Im Körper des Feindes") hat die Behörden darum ersucht, seine erst vor vier Tagen geschlossene Ehe für ungültig zu erklären.

Hochzeit im Bellagio

Nachdem der Schauspieler sich noch am vergangenen Wochenende 23. März um eine Heiratserlaubnis bemüht hatte, sollen er und seine Freundin Erika Koike sich wohl noch am selben Tag im Bellagio Hotel in Las Vegas das Jawort gegeben haben. Das berichtet "The Blast". Was dann passierte, ist wohl zurzeit noch nicht bekannt, aber das Promi-Portal will davon Kenntnis erhalten haben, dass Nicolas Cages vierte Ehe gerade einmal vier Tage hielt. Verwaltungsakte statt romantischer Flitterwochen: Der Hollywoodstar will den Bund für ungültig erklären lassen.

Club der Ex-Frauen

Die frisch gebackene Ehefrau und baldige Ex, die Nicolas Cage vor einem Jahr kennen lernte, soll die entsprechenden Papiere noch nicht erhalten haben. Ob sie von ihrem "Glück" überhaupt weiß? Jetzt wird sie den Kreis der Ex-Frauen des Schauspielers wohl erweitern, und da befindet sie sich in guter Gesellschaft. So war Nicolas Cage unter anderem mit Lisa Marie Presley (51), der Tochter von Elvis (†42) und Ex-Frau von Michael Jackson (†50), und mit Patricia Arquette (50) vor den Altar getreten. 2016 ließ er sich von Alice Kim scheiden. Immerhin hielten die vorigen Ehen zwischen zwei und zwölf Jahren. Der Bund mit Erika Koike ist also selbst für einen Scheidungsprofi wie Nicolas Cage ein Rekord.


© Cover Media