VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Herzogin Meghans Zoff mit der Presse: Jetzt erhält sie unerwartete Rückendeckung

Herzogan Meghan bekommt Unterstützung
01:12 Min Herzogan Meghan bekommt Unterstützung

Herzogin Meghan bekommt politischen Beistand

Nach Herzogin Meghans Abrechnung mit der Presse fühlten sich Fans des Königshauses zunächst vor den Kopf gestoßen. Es gab sogar Spekulationen, dass es sich bei dem Interview gar nur um einen kalkulierten PR-Stunt handeln würde. Dass die britischen Medien nicht gerade zimperlich sind, bekamen im Vereinigten Königreich dagegen schon viele Personen des öffentlichen Lebens zu spüren. Dass es im Fall von Meghan jedoch besonders schwerwiegend ist und sich die Herzogin von Sussex den Vorwurf der Dünnhäutigkeit auf gar keinen Fall gefallen lassen muss, zeigt nun eine rührende Aktion britischer Parlamentsmitglieder: 72 Politikerinnen unterschrieben einen offenen Brief, in dem Sie die "oftmals geschmacklose Berichterstattung" über die 38-Jährige scharf verurteilen. Das rief auch einen weiteren prominenten Unterstützer auf den Plan, über den sich Meghan eher nicht freuen dürfte. Welcher das ist, sehen Sie im Video.