Hollywood Blog by Jessica Mazur

Für die September-Ausgabe

Herzogin Meghans "Vogue"-Cover: Salma Hayek war als Einzige eingeweiht

ARCHIV - 26.02.2017, USA, Los Angeles: Salma Hayek kommt zur Verleihung der Oscars 2017. Märchenstunde im deutschen Fernsehen ist meistens in der Weihnachtszeit. Jetzt, im Sommer, kommt im Abendprogramm ein ganz besonderer Film, der jedoch eher für E
Wusste als einzige bescheid: Salma Hayek. © dpa, Richard Shotwell, hjb sab

Hollywood Blog von Claudia Oberst

Mit ihrem "Vogue"-Cover ist Herzogin Meghan ein echter Coup geglückt. Jetzt plauderte Schauspielerin Salma Hayek aus, wie das ganze hinter den Kulissen ablief.

Herzogin Meghan: Salma Hayek durfte nichts verraten

Endlich erfahren wir, wie das Cover-Shooting für Herzogin Meghans "Vogue"-Ausgabe ablief! Salma Hayek sei Dank. Die Schauspielerin verriet im Interview mit "CNN", wie sie und Meghan ihr Vorhaben monatelang erfolgreich geheim hielten. Salma wurde von Meghan zu absolutem Stillschweigen verpflichtet. Sie durfte noch nicht einmal ihrem Mann von dem Projekt erzählen.

Wenn das Telefon klingelt und Herzogin Meghan dran ist

Salma verriet, dass sie gerade im Auto unterwegs war, als plötzlich das Telefon klingelte. Edward Enninful, Chef-Redakteur der britischen "Vogue" war am Apparat und wollte sie mit jemand ganz Besonderem verbinden.

"Ich dachte, dass er einen Scherz macht und mich gleich an unsere gemeinsame Freundin Naomi Campbell weiterreicht", so Salma. Stattdessen war Meghan am Hörer. "Sie war sehr nett und umgänglich", schwärmte die Schauspielerin, die ihr Glück kaum fassen konnte. Als Meghan ihr erzählte, dass sie ein großer Fan sei, war Selma geschockt. "Ich hatte keine Ahnung, dass die Herzogin mein Engagement so gut kennt", so die Film-Diva, die laut eigener Aussage seit 25 Jahren für Frauenrechte kämpft.

Im Video: Meghan bringt eigene Modekollektion raus

Die anderen Cover-Stars wussten nicht, um was es ging

Salma war eine der ersten Frauen, die Herzogin Meghan auf dem Cover ihrer "Forces for Change"-Ausgabe haben wollte. Die beiden haben monatelang heimlich daran gearbeitet, die September-Ausgabe rechtzeitig fertig zu kriegen. Bei dem Shooting für das Cover, das in London stattfand, wussten nur Salma und der Fotograf Peter Lindbergh, um was es genau ging. Laverne Cox, Jane Fonda, Christy Turlington und die anderen Ladys hatten keine Ahnung. "Die Girls wussten nicht, dass sie wegen Meghan hier waren", sagte Salma, die sich die ganze Zeit zusammenreissen musste, um nichts zu verraten.

Salmas Einsatz hat sich ausgezahlt. Sie erzählte, dass Meghan sie vor ein paar Tagen anrief, um ihr zu gratulieren. "Mission accomplished", liebe Salma ;-)

Jessica Mazur