Herzogin Meghan wählt in der Schwangerschaft kürzere Röcke

Herzogin Meghan: Kurze Röcke
Meghan © BANG Showbiz

Meghan Markle trägt während ihrer Schwangerschaft kürzere Röcke.

Die Herzogin von Sussex und ihr Ehemann Prinz Harry erwarten im Frühjahr ihr erstes Kind. Da sich der Körper der 37-Jährigen nun natürlich verändert, hat sie ihren Stil ein wenig umgestellt und trägt nun Kleidung, die die Körperpartien betont, die sich auf Grund des Babys nicht besonders verändern.

Die persönliche Stylistin der ehemaligen Schauspielerin, Keren Beaumont, verriet im Gespräch mit der 'Yahoo Style UK': "Wenn eine Frau schwanger wird und sieht, wie sich ihre Körperform entwickelt, kann das oft zu einer Veränderung in ihrer normalen Kleidungswahl führen. Besonders Frauen, die in der Öffentlichkeit stehen, werden sichergehen wollen, dass sie dennoch gut aussehen. Deshalb werden sie ihre größere Silhouette damit ausgleichen, das Beste aus ihren Zügen zu machen, die sich während der Schwangerschaft nicht so sehr verändern." In Meghans Fall seien das ganz klar die langen Beine, die in kurzen Röcken besonders zur Geltung kommen.

Außerdem werde der frühere 'Suits'-Star nun mehr und mehr Kleidungsstücke tragen, die um die Mitte herum luftiger sind. Auch mutigere und knalligere Farben soll die Herzogin in Zukunft wählen, um die Aufmerksamkeit mehr auf ihren Hautton zu lenken.

BANG Showbiz