Herzogin Meghan verrät den Geburtstermin ihres Babys

Meghan bekommt ein April-Baby
00:31 Min Meghan bekommt ein April-Baby

Herzogin Meghan begeistert mit Color-Blocking

Wahnsinn, was für ein Auftritt. Herzogin Meghan (37) hat wieder einmal bewiesen, dass sie eine ganze Menge davon versteht, dem britischen Volk mächtig den Kopf zu verdrehen. Bei einem Termin in Liverpool setzte sie nicht nur auf Color-Blocking und einen Lady-Diana-Gedächtnislook, ganz nebenbei tuschelte sie auch ganz royal-unlike über den Geburtstermin für ihren ersten Nachwuchs.

So groß ist ihr Babybauch schon

Herzogin Meghan und Prinz Harry
Herzogin Meghan hielt immer wieder sanft ihren kugelrunden Babybauch. © picture alliance

Wie macht sie das nur, unsere Meghan? Die Neu-Herzogin schafft es immer wieder, bei öffentlichen Terminen die Aufmerksamkeit vollkommen auf sich zu ziehen. Am Montag (14. Januar) war sie gemeinsam mit Gatte Prinz Harry (34) zu Gast im kleinen Städtchen Birkenhead, um im Hamilton Square eine Skulpur anzuschauen, die zu Ehren von Kriegsdichter Wilfred Owen errichtet wurde. Doch die Statue wurde glatt zur Nebensache.

Meghan strahlte in einer Lila-Maxirobe des Labels Babaton by Aritizia (rund 170 Euro), die sie mit einem knallroten Long-Mantel von Sentaler (rund 1220 Euro) kombinierte. Und wieder einmal gewährte sie einen Blick auf ihren nicht mehr zu übersehenden Babybauch. Rein ihren Schwanger-Kurven zu urteilen, könnte sich das Royal-Baby schon bald auf den Weg machen. Aber falsch gedacht...

Geburtstermin verraten

Bislang war nur bekannt, dass das Kind des Herzogenpaares im Frühjahr geboren werden soll. Bei einem kleinen Pläuschchen mit wartenden Fans soll die werdende Mama jetzt allerdings gegen das Protokoll ausgeplaudert haben, wann ihr kleiner Schatz genau das Licht der Welt erblicken wird. Tadaaaaa, es wird ein April-Baby. Meghan ist demnach erst im sechsten Monat schwanger. Fast schon unglaublich im Hinblick auf ihren immer kugelrunder werdenden Bauch.