Herzogin Meghan: Unfreiwilliges TV-Comeback an der Seite von „New Girl“-Star Max Greenfield

Fix: Serienpilot mit Herzogin Meghan kommt ins US-Fernsehen
Herzogin Meghan kommt mit einer alten Rolle zurück ins amerikanische Fernsehen © imago images / i Images, SpotOn

Ein Serienpilot, der nie gesendet wurde, soll jetzt doch ausgestrahlt werden

Über diesen späten Ruhm wird sich Herzogin Meghan (37) wohl eher nicht freuen. Bevor sie Prinz Harry (34) heiratete, spielte sie bekanntlich in der sehr erfolgreichen US-Anwaltsserie "Suits" mit. Dafür muss sie sich auch heute als Herzogin nicht schämen. Doch nun könnte eine ihrer filmischen "Jugendsünden" aus der Versenkung geholt worden. Schauspieler Max Greenfield (38) hat angedeutet, dass ein alter Serienpilot mit dem Namen "The Boys and Girls Guide to Getting Down" vielleicht doch noch im US-Fernsehen gesendet wird. Darin spielt er an der Seite von Meghan Markle.

Wir haben einen Piloten gedreht, der anscheinend irgendwo ausgestrahlt wird"

Der Titel der Komödie (zu Deutsch in etwa: "Leitfaden wie Jungs und Mädels zur Sache kommen") lässt bereits darauf schließen, was die Zuschauer erwartet. Erstmals Mitte Februar hatte das Branchenmagazin "The Hollywood Reporter" darüber berichtet, dass der Pilot von Regisseur Paul Sapiano möglicherweise doch noch von einem Network aufgeriffen wird. In dem Streifen geht es um eine Gruppe alleinstehender Mittzwanziger, darunter die von Meghan gespielte Dana, die eine wilde Partynacht in Los Angeles feiern. "Wir haben einen Piloten gedreht, der anscheinend irgendwo ausgestrahlt wird", bestätigte Max Greenfield in der "Late Late Show" von James Corden die Gerüchte. Und gab preis, dass er und Meghan nach dem Dreh nicht in Kontakt geblieben seien.

Fragt sich nur, wie aus diesem Pilotfilm eine Serie werden soll, wenn Herzogin Meghan inzwischen doch bekanntlich eine weitaus königlichere Rolle übernommen hat. 

spot on news