Beeindruckende Parallele

Herzogin Meghan und Prinz Harry: Wie ihr Leben dem von Prinzessin Diana gleicht

Sprichwörtlich sagt man so schön: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Und bei Prinz Harry (37) und seiner verstorbenen Mutter Prinzessin Diana (1961-1997) scheint das tatsächlich der Fall zu sein. Mutter und Sohn hatten zu Lebzeiten ein sehr enges Verhältnis – und nicht nur das. Regisseur Ed Perkins, der sich aktuell für die die HBO-Dokumentation „The Princess“ intensiv mit der Vergangenheit von Lady Di beschäftigt, ist bei seiner Recherche aufgefallen, dass sich das Leben der Sussexes ihrem vor allem in einem Punkt extrem ähnelt. Was genau er herausgefunden hat, zeigen wir Ihnen im Video.

Prinz Harry arbeitet tatkräftig an seinem Buch

Schon bald wird man sicherlich mehr über die enge Bindung von Harry und seiner Mutter erfahren. Denn der Royal, der mittlerweile mit seiner Frau Herzogin Meghan (41) und den zwei gemeinsamen Kindern in den USA lebt, schreibt mithilfe eines Ghostwriters seine Memoiren. Die Biografie soll Berichten zufolge sogar noch in diesem Jahr erscheinen.

Lese-Tipp: Adelsexperte Michael Begasse weiß, was die Royals über Prinz Harrys Memoiren denken

Für sein Werk habe sich der Familienvater intensiv mit den letzten Stunden seiner geliebten Mama beschäftigt. „Es gibt viele Menschen in Frankreich, die sich an die Nacht des Unfalls erinnern. Es ist nur normal, dass Dianas Sohn für sein Buch mehr darüber erfahren möchte“, zitiert die britische Zeitung „The Sun“ einen Insider. (dga)

weitere Stories laden