Herzogin Meghan trägt nach Baby Archies Geburt nur noch Dutt - das ist der Grund

Meghan: Darum trägt sie häufig einen Dutt
01:05 Min

Meghan: Darum trägt sie häufig einen Dutt

Experte klärt auf

Hat Herzogin Meghan etwa keine Lust mehr sich die Haare zu waschen? Seit der Geburt von Baby Archie trägt die 37-Jährige ihre Haare nämlich nur noch sehr selten offen – sondern stylt sie meist zu einem strengen Dutt. Welches medizinische Phänomen dahinter steckt, erklärt ein britischer Hairstylist im Video.

„Sie versucht ihre Hater zum Schweigen zu bringen“

Herzogin Meghan ist nicht etwa faul! Die neue, strenge Frisur dient zum Schutz ihrer Haare nach der Geburt, wie der britische Promi-Hairstylist James Johnson weiß. Doch nicht nur der medizinische Aspekt spielt eine Rolle. Die 37-Jährige musste zuletzt auch häufig Kritik von der Öffentlichkeit einstecken. Der Grund: "Sie wurde in der Vergangenheit für ihren 'Messy Bun' kritisiert, deswegen versucht sie mit ihrem eleganten Look vielleicht, ihre Hater zum Schweigen zu bringen."