Herzogin Meghan & Prinz Harry: Ihre Fans sind geschockt - keine Bilder vom Royal Baby?

Darum plant sie eine Hausgeburt
00:42 Min Darum plant sie eine Hausgeburt

Der Buckingham Palast veröffentlichte ein offizielles Statement

Wohl kaum ein Baby wird zur Zeit so sehnsüchtig erwartet wie die Tochter oder der Sohn von Herzogin Meghan und Prinz Harry. Besonders heiß wird die Frage diskutiert, ob Herzogin Meghan im Krankenhaus entbindet oder vielleicht sogar in den eigenen vier Wänden im Frogmore Cottage. Im Video erklären wir, warum Meghan wahrscheinlich plant ihr Kind Zuhause auf die Welt zu bringen. Jetzt wurde den werdenden Eltern der Rummel um die anstehende Geburt offenbar zu viel. Der Buckingham Palace veröffentlichte ein offizielles Statement, das viele royale Fans schockieren wird.

Brechen Meghan und Harry die Lieblingstradition der royalen Fans?

"Ihre Königlichen Hoheiten haben die Entscheidung getroffen, die Pläne über die Ankunft ihres Babys privat zu halten", heißt es von offizieller Seite. Und zwar so richtig privat. Denn weiter heißt es dort: "Der Herzog und die Herzogin freuen sich darauf, die aufregende Nachricht mit jedem zu teilen, wenn sie die Möglichkeit hatten, privat als Familie zu feiern." Das könnte bedeuten, dass es keine Fotos von Herzogin Meghan mit dem neugeborenen Baby auf dem Arm direkt nach der Geburt geben wird! Für Royal-Fans eine schockierende Vorstellung, denn sowohl Lady Diana als auch Herzogin Kate hatten kaum den Kreißsaal verlassen, da haben sie schon ihren Nachwuchs den wartenden Fotografen und damit der ganzen Welt präsentiert.

Weiter heißt es in dem Statement: "Der Herzog und die Herzogin von Sussex sind sehr dankbar für das Wohlwollen, das sie von den Menschen im Vereinigten Königreich und rund um die Welt bekommen haben, während sie sich darauf vorbereiten, ihr Baby willkommen zu heißen." Es wird also mit Sicherheit Bilder des royalen Babys geben, aber eben erst dann, wenn Meghan und Harry es für richtig halten. Gut vorstellbar wäre, dass die frischgebackenen Eltern die ersten Fotos ihres Babys ganz modern zuerst bei Instagram veröffentlichen. Da sind die beiden seit Kurzem mit ihrem eigenen Account "sussexroyal" vertreten.