VIP.de - Partner von RTL.de VIP.de - Menu Button mobile VIP.de - Menu Button close mobile
VIP.de - Partner von RTL.de

Herzogin Meghan & Prinz Harry: Darum erinnert die Weihnachtskarte an ihre Hochzeitseinladung

ARCHIV - 17.10.2018, Australien, Dubbo: Prinz Harry und Herzogin Meghan besuchen die Familie Woodley auf der von einer schweren Dürre betroffenen Farm von Mountain View. Prinz Harry und seine Frau Herzogin Meghan von Sussex werden aus ihrer Wohnung i
Prinz Harry und Herzogin Meghan © dpa, Chris Jackson, sab

Diese Xmas-Karte gefällt nicht allen

Vorliebe für Schwarz-Weiß-Karten: Herzogin Meghan

Denn bei Twitter hat eine Userin die Xmas-Card der Royals unter Meghans Hochzeitseinladung montiert - und zwar die zu ihrer ersten Hochzeit mit Trevor Engelson anno 2011. Da liegt Meghan Markle mit ihrem zukünftigen Gatten am Strand. Arm in Arm. Von hinten fotografiert. Und zwar in Schwarz-Weiß. 

Die Dame, die die Fotogegenüberstellung mit der Netzgemeinde teilt, findet die "Ähnlichkeit gruselig". Da geht bei manchen Menschen gleich das Kopfkino an: "Vielleicht will sie andeuten, dass diese Hochzeit so endet wie die letzte", ätzt eine Twitter-Userin. 

So kriegt die schwangere Herzogin Meghan kurz vor dem Fest wieder mal ihr Fett im Netz weg. Und nicht nur das. Ihrer Schwester Samantha gefällt die Postkarte auch nicht. Das hat sie schon öffentlich kundgetan. Und sie ist die nicht die Einzige in der Familie, die stänkert. Auch Meghans Vater Thomas Markle hat wieder mal ein Interview gegeben und breitet seine Probleme mit seiner Tochter in der Presse aus.

Da ist es doch tröstlich, dass es bei Twitter nicht nur böse Stimmen gibt. "Ich finde, es ist ein schönes Foto von Harry & Meghan. Sie schauen in die gemeinsame Zukunft, die vor ihnen liegt", kommentiert eine Userin. Und so ist Meghans und Harrys Weihnachtsgruß wohl auch gemeint, auch wenn es nicht allen schmeckt, dass die Herzogin eine deutliche Vorliebe bei Kartenmotiven zu haben scheint.