Gemein verspottet

Herzogin Meghan muss sich fiese Spitznamen gefallen lassen

Meghan, die „Abschluss-Ehefrau“

Laut britischen Medien gibt es für Herzogin Meghan (37) in royalen Kreisen einen neuen, gemeinen Spitznamen. Die "the degree wife", also die "Abschluss-Ehefrau" soll Meghan jetzt von einem Royal genannt werden. Er geht davon aus, dass die Ehe zu Prinz Harry (34) nicht länger als ein normales, englisches Unistudium halte. Also genau 3 Jahre. Doch das ist nicht der einzige Spitzname für Meghan. Welche fiesen Namen sie sich noch gefallen lassen muss, verraten wir im Video.

Prinz Charles hat einen netten Spitznamen für Meghan

Zum Glück ist das nicht der einzige Spitzname für Meghan. Wie die britische "Daily Mail" berichtet, soll Prinz Charles (70) seine Schwiegertochter zum Beispiel den liebevoll gemeinten Spitznamen "Tungsten" gegeben haben, was auf Deutsch "Wolfram" bedeutet. Der Spitzname soll von dem gleichnamigen Metall Wolfram abgeleitet sein. Seiner Meinung nach sei Meghan "hart im Nehmen und unbeugsam".