Herzogin Meghan: Liefert dieser Ring den Hinweis auf den Geburtstermin?

Herzogin Meghan klatscht in die Hände
Herzogin Meghan sorgte mit ihren Ringen bei den Invictus Games für Aufsehen. © Getty Images / Chris Jackson, Chris Jackson

Herzogin Meghan erwartet Nachwuchs

Erblickt der jüngste Briten-Royal etwa im April das Licht der Welt? Herzogin Meghan (37) und Prinz Harry (34) erwarten aktuell zum ersten Mal Nachwuchs. Am 15. Oktober gab das Königshaus im Netz bekannt, dass der kleine Adelsspross im Frühjahr 2019 erwartet wird. Wann genau es soweit ist, bleibt traditionell ein gut gehütetes Geheimnis. Jetzt könnte aber die Schwangere selbst einen Hinweis auf den genauen Geburtstermin gegeben haben.

Auffälliger Schmuck bei den Invictus Games

Seitdem Herzogin Meghan gemeinsam mit ihrem Ehemann die südpazifischen Länder bereist, sind alle Augen auf die Schwangere und ihre Looks gerichtet. Aufmerksame Royal-Fans wollen vor allem bei ihrem Outfit im Rahmen der Invictus Games in Australien ein besonderes Detail erblickt haben. Zu dem Wettkampf am 20. Oktober kombinierte Meghan ein schwarzes Polo-Shirt mit weißem Blazer und jeder Menge Schmuck - unter anderem drei zusammengehörige Ringe mit auffälligen Steinen in den Farben Grün, Weiß und Blau.

Hat sie den Geburtsmonat selbst verraten?

"Ich hoffe, dass Meghans übereinander gestapelte Ringe die Geburtssteine symbolisieren und Baby Sussex ein April-Baby ist", mutmaßte ein Twitter-User und heizte damit die Gerüchteküche ordentlich an.

Meghan kam im August zur Welt, der Geburtsstein für diesen Monat ist der grüne Peridot. Ihr Gatte Prinz Harry hingegen wurde im September geboren, dem der blaue Saphir zugeschrieben wird. Tatsächlich trug Meghan genau diese Farben an ihrem Finger. Der dritte und mittlere Ring war mit einem weißen Diamanten versehen - der Geburtsstein des Monats April.

Tatsächlich könnte diese Dreierkombi sie selbst, ihren Liebsten und den gemeinsamen Nachwuchs repräsentieren.

Andere Fans unterstützen die Theorie

Auch andere Fans finden: Die Theorie klingt total plausibel. "Also ist es ein April-Baby? Ich denke ja", "Baby Sussex wird im April zur Welt kommen. Der Diamant passt also" und "Ihr weißer Stein steht für den Geburtsmonat April" lauten nur drei der begeisterten Kommentare von anderen Twitter-Usern.

Ob der Royal-Spross letztendlich tatsächlich im April das Licht der Welt erblicken wird, bleibt abzuwarten.