VIP.de - Logo VIP.de - Partner von RTL.de

Herzogin Meghan: Erster Auftritt nach TV-Doku-Ausstrahlung in lila Midi-Kleid

Herzogin Meghan bei der Eröffnung des "One Young World Summit" in der Royal Albert Hall in London.
Herzogin Meghan bei der Eröffnung des "One Young World Summit" in der Royal Albert Hall in London. © Eamonn McCormack

Meghan wählte ein Kleid in Signalfarbe

Für ihren ersten öffentlichen Termin nach dem aufsehenerregenden TV-Interview wählte Herzogin Meghan (38) ein besonders auffallendes Outfit in Signalfarbe - und genoss sichtlich, dass alle Blicke auf sie gerichtet waren. 

Haare als „schützender Vorhang“ für Meghan?

Das lila Midi-Kleid, in dem Herzogin Meghan am Dienstag im Rahmen der Eröffnungszeremonie des "One Young World"-Gipfels vor 2000 junge Führungskräfte aus über 190 Ländern trat, ist allerdings nicht neu. Sie hat es schon einmal bei einer Veranstaltung im Januar getragen; damals war sie noch mit Archie, der jetzt fünf Monate alt ist, schwanger. Diesmal kombinierte sie dunkelblaue Pumps dazu. Auffallend war auch ihre Styling für den Termin in der Londoner Royal Albert Hall. Denn sie hatte das lange dunkle Haar zu Beach Waves mit Mittelscheitel frisiert. Britische Medien interpretieren es als "schützenden Vorhang".

In einem Video von dem Event, das auf dem Instagram-Account von Herzogin Meghan und ihrem Ehemann, Prinz Harry (35), geteilt wurde, ist zu sehen, wie glücklich die ehemalige Schauspielerin strahlt und ihren Auftritt im Rampenlicht sichtlich genießt.

TV-Dokumentation über Harry und Meghan schlug hohe Wellen

Am Wochenende war die ITV-Doku "Harry & Meghan: An African Journey" ("Harry und Meghan: Eine afrikanische Reise") ausgestrahlt worden. Darin erklärten Meghan und Harry in einem Interview mit dem Journalisten Tom Bradby (52) unter anderem, wie schwer sie es mit der britischen Boulevardpresse haben. Ihre Offenheit kam in Großbritannien nicht durchweg gut an, royale Experten bezeichneten das Interview teilweise als „großen Fehler“.. 

spot on news