Alles geplant?

Herzogin Meghan: Dreiste Diana-Lüge? Angeblich kannte sie die Royals gar nicht

Meghans große Diana-Lüge!
02:02 Min

Meghans große Diana-Lüge!

Das kann doch nicht alles ein Zufall sein

Herzogin Meghan (39) und Prinz Harry (36) haben vor Kurzem das Interview das Jahres gegeben: im Gespräch mit US-Talk-Legende Oprah Winfrey (67) haben sie über die Royals und ihr Leben im goldenen Käfig ausgepackt. Doch eine Behauptung von Meghan erhitzt seitdem die Gemüter. Angeblich wusste sie nichts von den Royals und hatte keine Ahnung, worauf sie sich bei einer Hochzeit mit Harry einlassen würde. Eine dreiste Lüge, finden ihre Kritiker, denn Meghan kopiert ganz offensichtlich den Style von Harrys verstorbener Mutter Diana, wie unser Video zeigt.

„Meghan war schon immer fasziniert von der royalen Familie“

Meghan soll nichts über die britischen Royals gewusst haben, bevor sie Harry kennenlernte – so hat es die 39-Jährige zumindest im Talk mit Oprah Winfrey behauptet. Doch das soll nicht stimmen. In einem Interview mit „Daily Mail“ von 2018, hatte Meghans Kindheitsfreundin Ninaki Priddy angegeben: „Meghan war schon immer fasziniert von der royalen Familie.“ Außerdem soll sie sich sehr für Prinzessin Diana interessiert haben, wollte angeblich sogar die „neue Diana“ werden. Wenn man sich so ihren Modestil anschaut, könnte man wirklich diesen Eindruck bekommen.

Allerdings hat Meghan auch Stylisten und Berater, die ihr die Kleidung für royale Anlässe ausgesucht haben. Doch kann das alles wirklich nur ein Zufall sein?