Dieses Outfit kommt nicht bei allen gut an

Herzogin Meghan: Ihr Lässig-Look spaltet die Gemüter

Meghan im Lässig-Look beim Shoppingbummel
00:38 Min

Meghan im Lässig-Look beim Shoppingbummel

Nach den vielen Schlagzeilen rund um ihr Glamour-Shooting für das US-Magazin „Variety“ hat sich Herzogin Meghan einen kleinen Shopping-Trip zur Belohnung verdient. Im entspannten Lässig-Look besuchte die 41-Jährige gerade eine Luxus-Boutique in Santa Barbara. Meghans Outfit sorgte dabei für Diskussionen. Wer sich eine eigene Meinung bilden möchte, kann das im Video oben machen.

Lesetipp: Das ging ins Auge: Darum starrten beim „Variety“-Interview alle auf Meghans Wimpern

Meghans Outfit war wenig figurschmeichelnd

Begleitet von einem Bodyguard schaute Meghan im Shop von Wendy Foster in Montecito vorbei. Dort gibt es Luxus-Klamotten, Accessoires und Einrichtungsobjekte. Laut „TMZ“ ist ein Einkauf dort nicht gerade günstig. Im Online-Shop gibt es lediglich Geschenkgutscheine – ab 100 Dollar (circa 101 Euro) aufwärts. Meghan wurde jedenfalls fündig und schwenkte auf dem Rückweg zum Auto deutlich sichtbar ihre Einkaufstüte.

Was auch immer sie geshoppt hat, offenbar hätte sie es gleich anlassen sollen. Denn für ihr eigenes Outfit gab es Kritik. Der dunkelgrüne schulterfreie Jumpsuit mit einer Art Windel-Hose tat nämlich nichts für sie, fanden vielen Meghan-Fans. „Wenig schmeichelhaft“, kommentierten sie bei Instagram. Selbst die Luxus-Accessoires wie die Valentino-Sonnenbrille, das Cartier-Armband und die Handtasche von Chloé für umgerechnet 2062 Euro retteten den Look da nicht mehr. Na, vielleicht hat Meghan ja etwas in der Tüte, das bei ihren Fans besser ankommt. (csp)

weitere Stories laden