Erbstück der verstorbenen Lady Diana

Herzogin Kates Verlobungsring sollte eigentlich Herzogin Meghan gehören

Kate Middleton und Prinz William bei ihrer Verlobung am 16. November 2010.
Kate Middleton und Prinz William bei ihrer Verlobung am 16. November 2010. Die zukünftige Herzogin von Cambridge trägt den Verlobungsring der verstorbenen Lady Diana. © 2010 Getty Images, Chris Jackson

Der Ring von Lady Di könnte heute am Finger von Meghan stecken

Am 16. November 2010 gaben Prinz William und Kate Middleton ihre Verlobung bekannt. Am Finger der zukünftigen Herzogin von Cambridge (37) funkelt seitdem der große blaue Saphir-Ring, den Lady Diana einst von Prinz Charles zur Verlobung bekam. Jetzt enthüllt eine neue Dokumentation, dass es allein Prinz Harrys Großzügigkeit zu verdanken ist, dass dieses besondere Erbstück an die Braut seines großen Bruders ging.

„Wäre es nicht passend, wenn sie Mummys Ring tragen würde?“

In der Amazon-Doku "The Diana Story" enthüllt Paul Burrell, der frühere Butler von Prinzessin Diana, dass Prinz William und Prinz Harry sich nach dem Tod ihrer Mutter 1997 jeweils ein Schmuckstück aus deren Erbe aussuchen durften, das besonderen emotionalen Wert für sie hatte. Prinz William (heute 37) wählte damals eine Uhr von Cartier, Prinz Harry (34) den umgerechnet 330.000 Euro schweren Ring, den sein Vater Prinz Charles seiner zukünftigen Frau Lady Diana Spencer zur Verlobung geschenkt hatte.

Lady Dianas Verlobungsring, den Prinz William Herzogin Kate an den Finger steckte.
Lady Dianas Verlobungsring, den Prinz William Herzogin Kate an den Finger steckte. © Getty Images/Bongarts, ARTHUR EDWARDS

Als Prinz William um Kates Hand anhalten wollte, bot ihm sein kleiner Bruder großherzig das besondere Schmuckstück an. Paul Burrell erzählt in der Doku, dass Prinz Harry gefragt habe: "Wäre es nicht passend, wenn sie Mummys Ring tragen würde?" Für den ehemaligen Butler eine rührende Geste, die Harrys Ähnlichkeit mit seiner verstorbenen Mutter zeigt: "Das Einzige, das ihm von seiner Mutter geblieben ist, hat er seinem Bruder gegeben, Das ist selbstlos, freundlich und exakt so wie Diana war."

Herzogin Meghan bekam zumindest noch ein paar von Dianas Diamanten

ARCHIV - 13.02.2018, Großbritannien, London: Der britische Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle nach Bekanntgabe ihrer Verlobung. (Zu dpa-«Prinz Harry und Meghan laden Tausende Zuschauer zur Hochzeit ein») Foto: Dominic Lipinski/PA Wire/dpa +
Prinz Harry und Meghan Markle verkünden am 27. November 2017 ihre Verlobung. © dpa, Dominic Lipinski, sab lif

Ob Prinz Harry diese nette Geste sieben Jahre später bereut hat, als er um Meghan Markles (38) Hand anhalten wollte? In deren Verlobungsring hat er dann zumindest noch ein paar Diamanten aus Lady Dianas Nachlass einarbeiten lassen, so hat auch sie ein bisschen was von seiner geliebten Mutter abbekommen. Allerdings war Herzogin Meghan wohl nicht zu 100 Prozent glücklich mit dem Ring, den der Prinz selbst für sie entworfen hatte, und ließ ihn ändern. Nicht auszudenken, wenn sie das mit Lady Dianas berühmtem Verlobungsring gemacht hätte!

Video: Shocking! Herzogin Meghan lässt ihren Verlobungsring ändern

Meghan lässt ihren Verlobungsring eiskalt ändern
00:50 Min

Meghan lässt ihren Verlobungsring eiskalt ändern

weitere Stories laden