Herzogin Kate und Herzogin Meghan recycelten ihre Outfits beim königlichen Christmas-Lunch

Herzogin Meghan und Kate auf dem Weg zum Buckingham Palast am 19. Dezember 2018.
Herrlich bodenständig: Herzogin Meghan und Herzogin Kate kamen zum Christmas-Lunch der Queen in zwei Outfits, die sie schon einmal in der Öffentlichkeit getragen haben. © deutsche presse agentur, Joe Giddens, Aaron Chown

Die Herzoginnen trugen altbekannte Kleider

Herzogin Kate (36) macht es immer mal wieder, nun ist offenbar auch Herzogin Meghan (37) auf den Geschmack gekommen: Outfit-Recycling! Beide Damen kamen zum Christmas-Lunch von Queen Elizabeth (92) in bereits getragenen Kleidern.

Herrlich bodenständig - statt verschwenderisch

Bei den Herzoginnen steht der Trend zur Wiederverwertung eleganter Mode hoch im Kurs: Als sie mit den Autos am Buckingham-Palast vorfuhren, konnten die Paparazzi einen kurzen Blick auf die Outfits der Damen werfen. Die schwangere Herzogin Meghan erschien zur Familienrunde in einem Blumenkleid der Luxusmarke Erdem. Dieses Kleid trug sie bereits bei einem TV-Auftritt in der "Today Show" im Januar 2016, wie die Website "What Meghan Wore" herausfand.

Schwägerin Kate ist beim Thema Recycling schon eine echte Wiederholungstäterin. Sie wählte für den Christmas-Lunch am Mittwoch ein raffiniert gerafftes Satinkleid von Designerin Stella McCartney, eine Kreation aus der Frühlings/Sommer-Kollektion von 2009. In diesem Outfit soll sie 2011 zur Geburtstagfeier von Prinz Philip erschienen sein.

Die Fans lieben Herzogin Kate für ihre Bodenständigkeit. Mit ihrer Style-Aktion hat sich Herzogin Meghan beim Volk sicherlich genauso beliebt gemacht.