Herrlich bodenständig

Herzogin Kate: Unglamouröser Auftritt im Neoprenanzug

Die Herzogin ist zweite beim Segeln geworden
00:48 Min

Die Herzogin ist zweite beim Segeln geworden

Am Sonntag (31. Juli) war Arbeitsteilung bei den britischen Royals angesagt. Während Prinz William (40) beim EM-Finale der Frauen im Stadion mitfieberte, nahm seine Frau Herzogin Kate an einem Segelrennen über den Ärmelkanal teil. Die 40-Jährige bewies dabei einmal mehr, wie bodenständig sie ist. Herrlich unroyal schlüpfte sie kurzerhand in einen Neoprenanzug. Wie das aussieht, gibt’s im Video zu sehen.

Herzogin Kate kann einfach alles tragen

Sportlicher Look statt schickem Kleid! Normalerweise ist Herzogin Kate für ihre eleganten Auftritte bekannt, bei denen sie nichts dem Zufall überlässt. Beim „Great Britain Sail Grand Prix“ in Plymouth zeigte sie nun vollen Körpereinsatz – in jeglicher Hinsicht. Denn Kate liebt sportliche Aktivitäten einfach und das ist ihr auch jedes Mal anzusehen. Nachdem die 40-Jährige in einem französisch angehauchtem Outfit aus gestreiftem Pulli, weißer Shorts und Superga-Sneakern angereist war, wechselte sie wenig später in einen hautengen Neoprenanzug. Und sah auch damit umwerfend aus. Die dreifache Mama kann einfach alles tragen.

„Sie ist eine wirklich gute Seglerin"

Kate war in ihrer Rolle als Schirmherrin von 1851 Trust in der südwestenglischen Hafenstadt, der Wohltätigkeitsorganisation der britischen SailGP-Mannschaft. Sie segelte mit dem britischen Team über den Ärmelkanal. Auf dem F50-Folienkatamaran von Olympiasieger Ben Ainslie kam die Herzogin mit ihrer Crew vor dem Team aus Neuseeland ins Ziel. Tausende Zuschauer beobachteten den freundschaftlichen Wettstreit vom Ufer aus.

Ben Ainslie, der schon mehrmals gemeinsame Sache mit ihr gemacht hatte, lobte Kate: „Sie ist eine wirklich gute Seglerin.“ (tma)

weitere Stories laden