Herzogin Kate: Mama Carole Middleton gibt nicht zufällig plötzlich Interviews

Carole Middleton: Ist ihr Interview etwa Taktik?
01:21 Min Carole Middleton: Ist ihr Interview etwa Taktik?

PR-Strategie von Mama Middleton?

Ist alles nur Taktik? Fünfzehn Jahre lang hat sich Carole Middleton nicht öffentlich zu ihrer Tochter Herzogin Kate (36) und den britischen Royals geäußert - trotz vieler Anfragen. Doch jetzt bricht die 63-Jährige gleich mit zwei Interviews ihr Schweigen. Und das sorgt für Spekulationen bei den Briten. RTL-Adels-Experte Michael Begasse erklärt, was dahinter steckt. 

Michael Begasse: "Es ist kein Zufall, dass Carole Middleton jetzt ein Interview gibt"

Seitdem Kate Middleton 2011 durch die Hochzeit von Prinz William (36) zur Herzogin wurde, ist auch Carole Middleton berühmt. Bisher hat sie aber noch nie direkt mit der Presse geredet. Anfang Dezember gab sie der britischen Zeitung "The Telegraph" exklusive Einblicke in das Familienleben der Middletons. Das ist kein Zufall, meint Michael Begasse: "Sie als Mutter merkt, dass ihre Tochter Kate unter Beschuss ist. Sie merkt auch, dass die Sympathiewerte für Meghan deutlich mehr steigen als für Kate."

Michael Begasse ist sich sicher, dass das angespannte Verhältnis zwischen Kate und ihrer Schwägerin Herzogin Meghan (37) die Motivation für die überraschenden Interviews von Mama Middleton sein könnte. Wie genau Carole Middleton ihrer Kate in dieser schwierigen Situation Beistand leisten möchte, erklärt der Royal-Experte im Video.