Rettung für royales Flirt-Opfer

Herzogin Kate spielte schon vor ihrer Beziehung Prinz Williams Freundin

Prinz William (40) und Herzogin Kate (40) lernten sich bekanntlich beim Studium an der Universität in Schottland kennen. Zunächst waren die beiden nur befreundet. Trotzdem soll Kate damals bereits Williams Freundin „gespielt“ haben. Was tut man nicht alles für einen schüchternen Prinzen. Wie sich Kate William auf einer Uni-Party wortwörtlich an den Hals warf, um ihn aus einer Flirt-Notlage zu retten, zeigen wir im Video.

Prinz William wurde eine lästige Verehrerin einfach nicht los - bis Kate kam

Royal-Expertin Katie Nicholl sprach für ihr Buch „Kate: The Future Queen“ auch mit Herzogin Kates Freundin Laura Warshauer. Dabei soll diese sich an eine lustige Anekdote aus der Uni-Zeit erinnert haben. Kate und William studierten damals gerade erst einen Monat zusammen. Der Prinz wurde auf einer Party von einem Mädchen angemacht – und wurde die lästige Verehrerin nicht los. Zum Glück erkannte Kate die Notlage, in der sich ihr neuer Kommilitone damals befand und eilte zur Rettung des schüchternen Prinzen – indem sie sich als Williams Freundin ausgab.

Vermutlich haben sich William und Kate später über die Situation kaputt gelacht. Hihi, sie hat echt gedacht, wir sind zusammen, kicher. Bis ihnen dann das Lachen vergangen ist, weil Amors Pfeil tatsächlich ins Schwarze getroffen hat. Irgendwann musste Kate nämlich nicht mehr so tun als ob.

Lesetipp: William und Kate – die Geschichte ihrer Liebe

Inzwischen sind die beiden elf Jahre glücklich verheiratet, haben drei süße Kinder und die Briten lieben das schöne Paar. Nicht auszudenken, was gewesen wäre, wenn sich William damals von diesem Mädchen hätte abschleppen lassen! (csp)

weitere Stories laden