Herzogin Kate: Aus diesem Grund soll sie eifersüchtig auf Herzogin Meghan sein

Konkurrenzkampf zwischen Kate und Meghan?

Grün sollen sich die britischen Herzoginnen Catherine (36) und Meghan (36) von Beginn an nicht gewesen sein. Der Plan, dass die beiden beste Freundinnen werden sollen, scheint sich nicht zu bewahrheiten. Denn eines geht Kate angeblich ganz besonders gegen den Strich.

Zwei Herzoginnen buhlen um ihren Platz

Ist der Traum des neuen royalen Star-Quartetts aus William, Kate, Harry und Meghan ausgeträumt? Während die britischen Prinzen-Brüder sehr eng miteinander sind, kommen die beiden royalen Schönheiten Kate und Meghan wohl nicht so gut miteinander aus.

Bereits bei der Hochzeit von Harry und Meghan am 19. Mai fiel Herzogin Catherine durch ihren strengen und abweisenden Gesichtsausdruck auf. Eifersucht, Neid, Konkurrenzkampf?

Herzogin Meghan gilt als Außenseiterin im Palast

Sicher ist, dass beide Frauen aus unterschiedlichen Schichten kommen und vor ihrer Heirat ein ganz anderes Leben geführt haben.

Meghan ist im britischen Palast eine Außenseiterin, denn Catherine verkehrte auch vor ihrer Hochzeit mit Prinz William bereits in der Upper Class. Vielleicht will die dreifache Mutter durch ihre ablehnende Haltung Meghan klar machen, wer die älteren Rechte und den besseren Stand im Palast hat.

DAS stört Herzogin Catherine angeblich am meisten

Doch Meghan kommt bei den Royals gut an. Sie hat sich von Prinz Charles zum Altar führen lassen und sie versteht sich mit ihrer Schwiegermutter Herzogin Camilla hervorragend. Die Ehefrau von Prinz Charles weiß, was es heißt, Außenseiterin zu sein – das verbindet. Kate soll dagegen nicht gut auf die Stiefmutter ihres Mannes zu sprechen sein. Was die 36-Jährige ganz besonders an dem guten Verhältnis zwischen Meghan und Camilla stört, können Sie sich im Video anschauen.