Herzogin Camilla lässt sich erstmals bei der London Fashion Week blicken

Premiere! Herzogin Camilla auf ihrer ersten Fashion Week in London
Herzogin Camilla hatte sichtlich Spaß bei ihrer ersten Fashion Week - hier mit "Vogue"-Chefredakteur Edward Enninful © imago/PA Images, SpotOn

Ein Jahr nach dem Queen-Debüt

Genau ein Jahr, nachdem Queen Elizabeth II. (92) erstmals bei der Londoner Fashion Week als faszinierte Zuschauerin Platz nahm, hat es ihr nun Herzogin Camilla (71) gleichgetan. Die Ehefrau von Thronfolger Prinz Charles (70) feierte am vergangenen Dienstag (19. Februar) ihre Premiere bei der Veranstaltung und beobachtete aus der ersten Reihe die neuesten Mode-Kreationen.

Neben dem britischen "Vogue"-Chefredakteur Edward Enninful (47) saß sie bei der Show von Designerin Bethany Williams in der Front Row. Sie selbst wählte für ihr Fashion-Week-Debüt ein navyblaues Kleid von Bruce Oldfield mit auffälligen weißen Streifen und farblich passenden High-Heels. Eine breite Perlenkette und eine schwarze Clutch rundeten das royale Outfit ab.

Erst das Vergnügen, dann die Pflicht

Camilla war aber nicht nur als Zuschauerin da. Im Anschluss der Show wurde der Herzogin von Cornwall noch die Ehre zuteil, eine Rede zu halten und den jährlichen Queen Elizabeth II. Award for British Design zu vergeben. Der ging aus Gründen der Nachhaltigkeit bei der Produktion ihrer Kleidung an die bereits erwähnte Bethany Williams.

Im vergangenen Jahr verlieh die Queen höchstpersönlich diesen Award. Damals bekam ihn der Designer Richard Quinn von der Königin überreicht.

spot on news